Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bootsanleger mit Kanusteg für Horneburg

Ein Bootsanleger mit Kanusteg soll im kommenden Jahr an der Hafenstraße in Horneburg gebaut werden
lt. Horneburg. Wenn alles nach Plan läuft, kann im Frühjahr 2014 mit dem Bau eines Bootsanlegers mit Kanusteg in Horneburg an der Hafenstraße begonnen werden. Der Fleckenrat hat sich jetzt für die Umsetzung der "großen Lösung" entschieden, die insgesamt 162.000 Euro kostet. Wie berichtet, gab es zwei Entwürfe - einen mit und einen ohne Kanusteg. Die "kleine Lösung" wäre mit 126.000 Euro zwar günstiger gewesen, doch Flecken-Bürgermeister Hans-Jürgen Detje hält es für sinnvoll, dass nicht nur Boots- sondern auch Kanufahrer von dem Leader-Projekt profitieren. Einen Fördermittel-Zuschuss in Höhe von knapp 69.000 Euro hat die „Lokale Aktionsgruppe“ (LAG) bereits zugesagt. Womöglich werde es sogar noch etwas mehr, hofft Detje. Der Flecken müsste rund 46.000 Euro aus eigener Tasche bezahlen.
Ursprünglich geplant war eine Slip-Anlage ein Stück flussabwärts auf dem Gebiet der Gemeinde Neuenkirchen. Der Eigentümer des Grundstücks hatte aber seine Zustimmung für das Leader-Projekt verweigert (das WOCHENBLATT berichtete).