Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der Herbst- und Pferdemarkt in Horneburg: Eine Attraktion für die ganze Familie

Wann? 13.10.2017 09:00 Uhr

Wo? Herbst- und Pferdemarkt, Bahnhofstraße, 21640 Horneburg DE
Rund 20 Pferde und Ponys werden jedes Jahr auf dem Pferdemarkt am alten Bahnhof angeboten (Foto: lt)
 
Oldtimer und Youngtimer sind der Hingucker beim Horneburger Herbstmarkt (Foto: lt)
Horneburg: Herbst- und Pferdemarkt | Bereits seit 1734 eine feste Tradition in Horneburg: Am Freitag, 13. Oktober, pünktlich um 9 Uhr, wird der Herbst- und Pferdemarkt mit einem offiziellen Marktrundgang eröffnet. Rund 12.000 Besucher werden auf der etwa 1,5 Kilometer langen Budenmeile im neu gestalteten Ortskern von der Straße Im Großen Sande bis zum Bahnhof erwartet. Rund 200 Schausteller versprechen ein abwechslungsreiches Angebot für Jung und Alt.
Für Kinder gibt es unter anderem acht Kinderkarussells, Spiel- und Geschenkwarenstände, Ponyreiten, ein Bungeetrampolin, Hüpfburgen und ein mobiler Streichelzoo mit bis zu 100 Tieren.
Für Jugendliche werden auf dem Parkplatz des Nettomarktes die Berg- und Talbahn und der Autoscooter aufgebaut. Das Team des Horneburger Kinder- und Jugendzentrums Speedy schenkt dort alkoholfreie Cocktails und andere Getränke aus. An den Ständen reicht das Angebot von handgefertigten Puppen und Teddys über Schmuck, Bekleidung, Haushaltswaren, Lederwaren, Geschenkartikeln, südamerikanischen Folkloreartikeln bis hin zu Gewürzen, Pferdefleischspezialitäten, Autopolitur und Blumenzwiebeln.
Auch die Marktklassiker wie z.B. Ball- und Pfeilwurfstände, Schießbuden, Greifwagen und Glücksräder sind dabei. Für das leibliche Wohl wird an Fischimbissen, Grillbuden, Eiswagen, zwei Dönerbuden und Süßwarenständen gesorgt. Der Verkaufserlös ist für das Kinder- und Jugendzentrum bestimmt.
Für Stimmung in den späten Abendstunden wird an sechs Bierbuden, zwei Weinausschänken sowie in den örtlichen Gaststätten Belmondo, Stechmanns und dem Eiscafe Dante garantiert, auf dessen Vorplatz man in Ruhe einen Wein genießen und das bunte Treiben beobachten kann.
Erstmals wird im Bereich des Busbahnhofes ein Flohmarkt organisiert. Eine Teilnahme ist für jeden privaten Aussteller gegen eine pauschale Standgebühr von 10 Euro und ohne vorherige Bewerbung kurzfristig möglich. Die Standplatzeinweisung erfolgt am Freitagmorgen ab 6 Uhr morgens.
Der traditionelle Pferdemarkt findet im Bereich des ehemaligen Güterbahnhofes statt. Die Organisatoren rechnen mit etwa 20 Tieren. Ein Auftrieb der Tiere mit gültigem Equidenpass erfolgt bis 10 Uhr und wird durch das Veterinäramt des Landkreises Stade überwacht. Den Landwirten wird für jedes Pferd, das sie anbieten, eine Aufwandsentschädigung von 20 Euro gezahlt. Auch Kleintiere können dort unter der Aufsicht des Veterinäramtes angeboten werden.
Eine weitere Attraktion für Kinder ist der mobile Streichelzoo mit Kaninchen, Hamstern, Ziegen, Schafen, Hühnern, Eseln, Lamas, Gänsen und Enten.
Neben den Pferden am Bahnhof gibt es wie in den Vorjahren auf dem Bahnhofsgelände Pferdestärken unter den Old- und Youngtimerhauben zu bewundern. Bis zu 30 Old- und Youngtimer, sowie historische, landwirtschaftliche Maschinen werden dort erfahrungsgemäß eintreffen. Jeder Old- und Youngtimerfreund ist herzlich hierzu eingeladen und darf sich auf kostenlose Verpflegung in Form von belegten Brötchen und frischem Kaffee freuen. Außerdem gibt bei der Verlosung unter allen Old- und Youngtimerausstellern attraktive Preise zu gewinnen. Als Shuttle-Service für die Marktbesucher hat der Flecken Horneburg die Altländer Bimmelbahn von den Parkplätzen im Bereich der Schützenhalle in Horneburg organisiert. Haltestellen befinden sich im Schützenweg, der Straße Am Poggenpohl, der Straße Auedamm und in der Straße Burggraben, sodass das Marktgelände bequem erreicht werden kann. Bimmelbahn als Shuttle-Service Liebe Bürgerinnen und Bürger,
am 13. Oktober 2017 findet in Horneburg der Horneburger Herbst- und Pferdemarkt statt. Dieser traditionelle Markt ist nicht nur für uns Horneburger das Ereignis des Jahres.
Viele Besucher aus nah und fern finden an diesem Tage den Weg nach Horneburg und
freuen sich auf ein lebendiges und buntes Markttreiben. Eine lebendige Marktmeile vom Horneburger Bahnhof bis zur Kirche lockt mit vielen Angeboten, kulinarischen Spezialitäten und oft ausgefallenen, marktspezifischen Produkten. Neben den Pferden und Kleintieren am Bahnhof, die wie im vergangenen Jahr, im Rahmen eines Streichelzoos unseren Markt bereichern, gibt es auch wieder Pferdestärken unter den Old- und Youngtimerhauben zu bewundern. Für jeden Geschmack ist eben etwas dabei.
Erstmalig findet in diesem Jahr ein Flohmarkt am Bahnhof statt, auf dem sich mit Sicherheit die ein oder anderen Schätze finden lassen.
Bereits in den frühen Morgenstunden wandern die ersten Besucher durch die
Horneburger Marktmeile, an diesem Tag ein Treff der besonderen Art mit einer ganz besonderen Atmosphäre. Ab 09:00 Uhr werden viele geladene Gäste aus dem gesamten Kreisgebiet im Handwerksmuseum begrüßt. Nach einer Stärkung startet dann um 10:00 Uhr der Marktrundgang.
Die starke Beteiligung der unzähligen Marktbeschicker und die vielen tausend Besucher zeigen es jedes Jahr wieder, dieser eintägige Horneburger Herbstmarkt ist ein besonderes Volksfest für unsere Gemeinde, für unsere Region und wirkt sich weit über die Grenzen des Landkreises aus.
Den vielen Verkaufsständen und Fahrgeschäften wünsche ich gute Geschäfte und allen
Besuchern einen erlebnisreichen Tag auf dem Horneburger Herbstmarkt.
Ihr Hans-Jürgen Detje
Bürgermeister