Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der Thron in Dollern ist unbesetzt

Der Schützen-Hofstaat 2017 in Dollern (Foto: Jens Knäpel)

Kein Majestätenpaar im Schützenverein: Vogelkönig Rudolf Kircher als Repräsentant


tp. Dollern. „Es ist schade und ich bin schon ein wenig traurig“, sagt Präsident Holger Schlichting. Bereits zum vierten Mal in der Vereinsgeschichte hat der Schützenverein Dollern keinen König. Erstmals konnte auch der Damenthron nicht besetzt werden. Am Königsschießen am Wochenende nahmen nur Schützen teil, die in den vergangenen zehn Jahren bereits im Amt und deshalb gesperrt waren.

Stellvertretend übernimmt der neue Vogelkönig Rudolf Kircher (61) aus Dollern den Königsposten als Repräsentant. Kircher, der im Flugzeugbau arbeitet, war schon einmal König und auch Vogelkönig. Seine Adjutanten sind Gerhard Brandt und Carsten Dittmer.

Die Proklamation des übrigen Hofstaats am Ende des sonst gelungenen Festwochenendes übernahm die stellvertretende Vereinsvorsitzende Gaby Kaese. Zum Besten Mann rief sie Sven Wobbe aus. Vereinspräsident Holger Schlichting ist zweiter Bester Mann. Beste Dame ist Marion Koschnik, zweite wurde Nancy Brunkhorst.

• Weitere Würdenträger: Bürgerkönig Andreas Plötzner, Prinzessin Lina Stöter mit den Adjutanten Lene Tworek und Lena Wobbe, Prinz Hagen Bierschwall mit Lias Kimmel und Hannes Bierschwall, Kinderkönigin Lara Tiedemann mit Gina Putzehl und Xenia Kolmsee, Kinderkönig Luca Brunckhorst.