Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Happy Birthday Queen: Elizabeth II. wird 90 / Ihre Lieblingsleckereien gibt es auch hier

Christian Drewes hat einen "Geburtstagstisch" zu Ehren der Queen aufgebaut: Darauf finden sich alle Produkte "made in GB"
 
Elizabeth II. hat am 21. April Geburtstag (Foto: Shutterstock.com / Shan Jaffers)
(jd). Großbritannien ist in Partylaune: Die Queen wird 90! Das royale Riesenereignis wird in den kommenden Wochen mit reichlich Pomp gefeiert. Ihren Geburtstag am kommenden Donnerstag, 21. April, begeht Elizabeth II. aber eher in kleinem Rahmen. Da in London zu dieser Zeit meist tristes Wetter herrscht, finden die offiziellen Feierlichkeiten traditionsgemäß erst im Juni statt. Zum Neunzigsten steigt zusätzlich am 15.Mai eine Riesensause auf Windsor Castle. Auch in Deutschland hat die Queen zahlreiche Fans. Wer keine Zeit für einen Trip nach „good old Britain“ hat, kann den königlichen Geburtstag auch hierzulande stil-echt feiern: Wie wäre ein „british day“ mit Leckereien von der Insel? Die passenden Originalprodukte dafür muss man nicht lange suchen.

„Wir haben seit vielen Jahren britische Artikel in unserem Sortiment“, sagt Christian Drewes vom Edeka-Markt in Dollern. Freunde englischer Speisen kommen dort auf jeden Fall auf ihre Kosten. Allerdings gibt es im Geschäft keine spezielle englische Ecke: Die einzelnen Erzeugnisse sind zu den jeweiligen Warengruppen in die Regale sortiert. Doch anlässlich von „Queen‘s Birthday“ hat Edeka-Drewes nun einen „Geburtstagstisch“ zusammengestellt: Darauf findet sich so ziemlich alles, um den königlichen Jubeltag mit kulinarischen Köstlichkeiten zu begehen:
Für den Start in den Tag empfiehlt sich ein Tee der Marke „Twinings“ - am besten die Sorte, die auch die Queen bevorzugt: „Earl Grey“ und zwar mit einem Schuss Milch.

Zum Frühstück wird im Buckingham Palace laut Aussagen eines langjährigen Dieners Toast mit Marmelade serviert. Christian Drewes empfiehlt „Orange Marmelade“ von „Wilken and Sons“. Zum Lunch gehört natürlich die klassische englische Küche auf den Tisch: Lammbraten mit „Mrs. Darlington‘s“ Minzsoße würde da bestens passen. Dazu vielleicht ein Cider von „Bulmers“?

Unverzichtbar für die Queen ist ihr „five o‘clock tea“. Diesmal bietet sich „Taylors Yorkshire Tea“ an. Schließlich kam die Königin als Prinzessin von York auf die Welt - am 21. April 1926 um 14.40 Uhr. Getauft wurde sie auf den Namen Elizabeth Alexandra Mary of York. Die Vorliebe der Queen für ein Gläschen Gin ist legendär: Was passt daher besser zum Lunch als ein Gin Tonic: Bei Drewes ist unter anderem Gin der Marke „Williams Chase“ und Tonic Water von „Fever-Tree“ erhältlich. Den Tag könnte man idealerweise vor dem Fernseher ausklingen lassen: Am 21. April um 22 Uhr läuft beim NDR die Sendung „Happy Birthday, Elizabeth!“


So feiert die Queen ihren Neunzigsten

An ihrem Geburtstag wird die Queen gemeinsam mit ihrem Mann ein Spaziergang vom Tor des Schlosses Windsor zum Fuß des Burghügels unternehmen. Am Abend wird sie eine große Fackel entzünden. Das Licht soll später überall auf der Insel verteilt werden.
Die offiziellen Geburtagsfeierlichkeiten sind in zwei Abschnitte geteilt:
Am 15. Mai findet auf Schloss Windsor eine Riesensause statt: Bei der Party mit 1.500 Promis treten unter anderem Kylie Minogue, Andrea Bocelli und James Blunt auf. Das Fernsehen überträgt die Party live.
Weiter geht es im Juni: Am 10. Juni wird ein Festgottesdienst in der St. Paul‘s Cathedral ausgerichtet, am 11. Juni findet die traditionelle Geburtstagsparade „Trooping the Colour“ statt und am 12. Juni sind 10.000 Gäste zu einem Nobel-Picknick auf der Londoner Prunkstraße „The Mall“ geladen.


Hier gratuliert man

Wer der Queen gratulieren will, schreibt an folgende Adresse:

Her Majesty The Queen
Buckingham Palace
London SW1A 1AA


Es sollte stets die Anrede „Madam“ gewählt werden. Der Brief schließt dann mit der Floskel: „I have the honour to be, Madam, Your Majesty‘s humble and obedient servant“.

Es geht aber auch per E-Mail: www.royal.uk/messagetothequeen


Fast wären wir Untertanen der Queen

Die Queen bestieg 1952 den Thron. Kein britischer Monarch hat länger regiert. Sie ist nicht nur die Königin des Vereinigten Königreiches, sondern auch von weiteren 16 Ländern rund um den Globus - darunter Kanada, Australien und Papua Neuguinea. Elizabeth II. entstammt in weiblicher Linie dem Königshaus von Hannover. Das Königrich Hannover umfasste weite Teile des heutigen Niedersachens und war über Jahrhunderte mit Großbritannien in Personalunion verbunden.
Da das deutsche Adelsrecht keine weibliche Thronfolge zuließ, musste Elizabeths Vorfahrin Queen Victoria auf den hannoverschen Thron verzichten. Noch immer gilt in Großbritannien der sogenannte "act of settlement", nach dem alle Regenten in direkter Linie von der Prinzessin Sophie von Hannover (1630 - 1714) abstammen müssen. Außerdem dürfen die Könige bzw. Königinnen keine Katholiken sein, da sie das formelle Oberhaupt der protestantisch geprägten anglikanischen Kirche sind.

Hätte sich die Geschichte ein wenig anders entwickelt, wären wir Niedersachsen vielleicht noch heute Untertanen der Queen. Daher passt es doch bestens, den Geburtstag unserer heimlichen Königin angemessen zu feiern.