Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Horneburger Frühlingsfest 2014 am Handwerksmuseum

Leitet das Museum ehrenamtlich: Peter Ahrens
lt. Horneburg. Jetzt ist es amtlich: Das beliebte Horneburger Frühlingsfest findet am Sonntag, 6. April 2014, am Handwerksmuseum in Horneburg statt. Organisatorin Eveline Bansemer vom "Verein für die Förderung Horneburg" ist froh, so schnell einen neuen spannenden Standort gefunden zu haben. Wie berichtet, stellt die Familie Duden aus Protest gegen den geplanten Kletterwald ihren Hof für das Fest nicht mehr zu Verfügung.
Mit dem neuen Standort soll das Fest auch eine etwas andere Ausrichtung bekommen, kündigt Eveline Bansemer an. Das alte Handwerk solle in den Vordergrund gestellt werden.
Das dürfte auch den ehrenamtlichen Museumsleiter Peter Ahrens freuen. Im kommenden Jahr ist es genau 20 Jahre her, dass der studierte Historiker zusammen mit 13 Gleichgesinnten anfing, den ehemaligen Pferdestall in ein Museum zu verwandeln. „60.000 Arbeitsstunden hat unsere ‘Rentnergang’ investiert, 100 Tonnen Schutt aus dem Gebäude rausgeholt“, erinnert sich Ahrens.
Inzwischen steht die Museumspädagogik im Vordergrund. Jedes Jahr kommen 300 bis 400 Schüler ins Handwerksmuseum, um zu schmieden, zu drechseln und zu hobeln und so die alten Handwerksberufe kennenzulernen. Auch Kindergeburtstage und andere Veranstaltungen können im Museum gefeiert werden.
Öffnungszeiten: dienstags bis donnerstags von 9 bis 12 Uhr sowie am ersten und dritten Sonntag im Monat von 15 bis 17 Uhr und nach vorheriger Anmeldung.
Der Eintritt frei, Spenden sind willkommen