Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Krippe offiziell eingeweiht

Florian und Bianca Fitschen wollen ihre Tochter Merle im kommenden Jahr in der AWO-Kita anmelden

bc. Horneburg. Die AWO-Kindertagesstätte "Hoki" in Horneburg hat am Samstag zwei neue Krippengruppen für je 15 Kinder offiziell eingeweiht - mit allem, was dazu gehört: Schlafräume, Küche, kindgerechte Mini-Toiletten. Der zweigeschossige Anbau umfasst mehr als 400 Quadratmeter und hat rund 800.000 Euro gekostet. Insgesamt sind bei der AWO jetzt fünf Kita- und zwei Krippengruppen untergebracht. 150 Kinder werden dort derzeit betreut.

Die Lütten sind mit ihren Erzieherinnen bereits Anfang November in die neuen Räume eingezogen. Am Samstag folgte nun die offizielle Einweihung mit einem Tag der offenen Tür. Viele Horneburger nutzten die Gelegenheit, den Neubau zu begutachten. Sie wurden von den Schützendamen mit Kaffee und Kuchen versorgt.

Insgesamt arbeiten 19 pädagogische Mitarbeiterinnen in der AWO-Kita. Das Team wurde um acht Erzieherinnen aufgestockt. Bis auf einen Auszubildenden sucht man einen Mann vergebens. Kita-Leiterin Margit Riedel kennt die Gründe: "Eine Erzieherin mit einer 38,5 Stunden-Woche verdient 1.800 Euro Brutto. Mit dem Gehalt kann man keine Familie ernähren. Die Politik ist gefordert, das Einkommen zu verbessern."

Vielleicht entscheiden sich dann ja auch mehr Männer, den verantwortungsbewussten Beruf des Erziehers zu ergreifen.