Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lühe-Anleger in der Horneburger Hafenstraße kostet mehr als geplant

lt. Horneburg. Der auf der Lühe in Horneburg geplante Anleger (das WOCHENBLATT berichtete) wird teurer als geplant und soll nun statt 108.000 Euro ca. 162.000 Euro kosten. Ein Grund dafür ist u.a. der zusätzliche Kanu-Anleger. Hintergrund: Boote und Kanuten sollen künftig an der Hafenstraße anlegen können, weil die Slip-Anlage ein Stück flussabwärts auf Neuenkirchener Gebiet nicht realisiert werden kann. Wie berichtet, hatte der Eigentümer des Grundstücks keine Zustimmung für das Leader-Projekt gegeben.
Der Flecken Horneburg hofft nun darauf, aus dem Leader-Topf für den Anleger nicht nur die bisher zugesagten 59.000 Euro, sondern insgesamt 88.000 Euro zu bekommen, um den Ponton finanzieren zu können. Eine Entscheidung soll in diesen Tagen fallen.