Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Männerchor sucht Mitsänger

Der Nottensdorfer Männerchor probt im Gasthaus "Landhotel zur Eiche" in Hedendorf.
Der bekannte Kapellmeister Jürgen Luhn dirigiert die "Eintracht"-Sänger / "Große Fortschritte"

at. Nottensdorf. "Meine Herren, bitte", ruft Jürgen Luhn die freundlich aber bstimmt zur Ruhe. Das Stimmengewirr verstummt, alle Augen sind auf den Chorleiter gerichtet. Ein leichtes Kopfnicken von ihm und die Sänger des Männergesangvereins "Eintracht" zu Nottensdorf von 1926 e.V. wissen: Jetzt geht's los.
Seit fünf Jahren leitet der professionelle Musiker Jürgen Luhn - ehemals Kapellmeister und Chordirektor an den Bühnen von Hildesheim, Hagen, Bonn, den Staatstheatern Kassel und Oldenburg - den Chor, und bringt die 25 Mitglieder "auf Trab". Er ist unter anderem Mitbegründer des Staatsopernkinderchor Hamburger Alsterspatzen (www.alsterspatzen.de) in Hamburg und arbeitete jahrelang als 2. Chordirektor an der Hamburgischen Statsoper. "Wir haben durch die Hilfe von Herrn Luhn große Fortschritte gemacht", sagt der 1. Vorsitzende und leidenschaftliche Sänger Helmut Stein begeistert. "Meine Herren, denken Sie daran, dass Sie den Körper zum Singen nutzen und nicht nur die Stimmbänder", ermahnt der Profi an seinem Keyboard.
"Mir macht es unwahrscheinlich viel Spaß, mit den Männern zu arbeiten", sagt er in einer Pause. Und zwar ebenso viel wie mit den Profis. Man merke zwar die Leistungsdifferenzen zwischen Profi- und Leienchor, dennoch lobt er die gute Leistung seiner Nottensdorfer Schützlinge. "Sie haben sich ganz toll gemacht!"
Wie gut sie sind, stellen die Mitglieder aus Nottensdorf, Horneburg und Bliedersdorf regelmäßig auf Festivals unter Beweis. Auch die Nottensdorfer organisieren regelmäßig ein Festival. Drei Chöre hätten für die im Juli stattfindende Veranstaltung schon zugesagt.
Nachdem nun die Leistung stimmt, sucht der traditionsreiche Chor Nachwuchs. "Wir werden langsam zu alt", erklärt Helmut Stein. Das jüngste Chormitglied ist 47, das älteste 82 Jahre alt. Ihnen sei jedoch bewusst, dass sie mit ihrem Repertoire an traditionellen Titeln nur wenig junge Leute begeistern. Lieder von Schubert, Volksmusik, Musicals und Operetten schmettern die Mitglieder mit großer Leidenschaft.
Geübt wird jeden Dienstag ab 20 Uhr im Gasthaus "Landhotel zur Eiche" in Buxtehude-Hedendorf. Dort singt der Chor seit eineinhalb Jahren. Nachdem ihr altes Vereinslokal in Nottensdorf geschlossen hatte, seien sie dort gut aufgenommen worden, sagt Stein zum Ende der Probe. Er nippt an einer Cola. "Für uns spielt der Gesang eine gesellige Rolle", sagt Helmut Stein. Ab und zu würden sie auch ein Bier trinken, aber erst nach der Probe. "Alkohol ist nicht gut für die Stimme."
Wer gerne mitsingen möchte, kommt unverbindlich dienstags zu den Proben oder meldet sich bei Helmut Stein unter Tel. 04163-867957.
www.chornottensdorf.de