Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schützenfest Dollern: Großartiges Drei-Tages-Fest fand krönenden Abschluss

Noch ahnungslos: Der zukünftige Schützenkönig Rolf Petersen (2.v.l.)

Schützenfest in Dollern hat neuen Schützenkönig / Holger Schlichting dankt ab


ab. Dollern. Die Stimmung war einfach großartig: Nach drei Tagen Schießen und fröhlichem Feiern gipfelte das Schützenfest in Dollern am Sonntag in der Proklamation: Der neue Schützenkönig heißt Rolf Petersen. Zu seinen Adjutanten ernannte er Arnold Jückmann und Ralf Spieckermann.

Er habe nichts geahnt, so die neue Majestät, dadurch sei die Proklamation sehr spannend gewesen. "Ich finde es klasse, dass es diesmal geklappt hat", strahlte Petersen, den Schützenfreunde auf dem Fest als großartigen und geselligen Menschen beschrieben. Erst zum zweiten Mal hatte er auf die Königsscheibe geschossen - und wurde mit Erfolg belohnt. Als Adjutant habe er schon erleben dürfen, was einen König in seinem Regentenjahr alles erwarte. Er freue sich besonders auf die Bälle. "Der erste ist der Niederelbeball", schloss Petersen.
Auch die frisch gekrönte Königin Marion Koschnik strahlte: "Ich freue mich riesig - vor allem auf die Bälle."

Der abdankende Schützenkönig Holger Schlichting, der bereits zum zweiten Mal die Schützenkönigswürde erlangt hatte, blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück. "An allen Veranstaltungen habe ich teilgenommen und schöne Feiern gehabt." Stolz sei er, den neuen König küren zu können. Er selbst wird jetzt für zehn Jahre gesperrt - ob er das Schießen um die Königswürde noch einmal mitmache, wird die Zukunft zeigen.

Weitere Würden erlangten "Bester Mann" Holger Schlichting, "Beste Dame" Elfi Wobbe, "Vogelkönig" Michael Fieckel, "Bürgerkönig" Torben Schulze, "Beste Jungschützin" Lena Fieckel, "Kinderkönig" Janson Brunckhorst, "Kinderkönigin" Joana Linz, "Prinz" Mattis Leue, "Prinzessin" Jenny Dettmer