Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Weihnachten mit Nadine Sieben: Kuscheleinheiten und Kerzenschein

Mit viel Liebe zum Detail schmückt Nadine Sieben den Tannenbaum (Foto: Katharina Bodmann)
 
"Weihnachten ist ein Familienfest": Für ihre drei Kinder und ihren Mann backt Nadine Sieben gerne Plätzchen (Foto: Katharina Bodmann)

tk/cbh. Horneburg. Mit einem strahlenden Lächeln öffnet Schlagersängerin Nadine Sieben die Tür ihres hübschen, rotgeklinkerten Einfamilienhauses am Ortsrand von Horneburg. Ruhig ist es hier. Und romantisch. Die Aue fließt in wenigen Metern Entfernung an dem schön gelegenen Grundstück vorbei. Trotz zahlreicher Termine in den Wochen vor Weihnachten nimmt sich die attraktive Sängerin Zeit für ein Interview. WOCHENBLATT-Redakteur Tom Kreib und die Buxtehuder Fotografin Katharina Bodmann sind zu Besuch beim Star: "Stören Sie sich bitte nicht an meiner Schürze", sagt sie lachend, "wir sind gerade dabei, Plätzchen zu backen", erklärt die Musikerin. Wir, das sind ihr Ehemann und Manager Julian Maria Sieben und ihre gemeinsamen drei Kinder Sebastian (7), Sophie (5) und Maurice (3). Stimmengewirr dringt aus der Küche, der Duft von frischen Butterplätzchen liegt in der Luft.

"Fühl Dich nie verloren oder auch allein" singt Nadine Sieben in ihrem Song "Die Kraft tief in Dir" auf ihrem Erfolgsalbum "Superlative Gefühle". Verloren fühlt sich die sympathische Sängerin nie: Sie hat ihre Familie. "Wenn die Augen meiner Kinder vor Glück strahlen, wird mir warm ums Herz. Trotz aller Hektik in meinem Berufsalltag, stehen meine Kinder stets an erster Stelle. Sie und mein Mann sind der Mittelpunkt meines Lebens."

Weihnachten, das Fest der Liebe, ist darum für die Sängerin auch immer etwas ganz Besonderes. "Es ist das Fest der Familie", sagt Nadine Sieben. Der Tag beginnt mit einem gemütlichen Frühstück, danach wird der Tannenbaum festlich geschmückt. Silberne Kugeln und rote Schleifen ist die Kombination, die Nadine Sieben besonders gut gefällt. Der Tag vergeht im Flug, bevor alle gemeinsam in die Kirche gehen. Danach ist Bescherung.
"Ich wünsche mir nichts - denn ich bin bereits wunschlos glücklich", so die erfolgreiche Musikerin und Mutter. "Auch die Kinder werden nicht mit Geschenken überhäuft - eine ,Geschenkeschlacht' gibt es bei uns nicht."

Nicht nur darin sind sich ihr Mann und sie einig. Nadine Sieben ist überzeugt: "Wir sind ein perfektes Paar". Die Geschichte, wie sich die beiden kennenlernten, inspiriert zu einem neuen Liebeslied: Nadine Sieben hatte sich bei dem Musik-Manager beworben, als Double für Marianne Rosenberg. Zum Probesingen konnte sie nicht kommen - sie war erkältet. Doch ihre Bewerbung lag längst separat auf dem Schreibtisch des attraktiven Managers: "Er hatte sich in mein Foto verliebt und auf eine günstige Gelegenheit gewartet, mich anzurufen", verrät Nadine Sieben.

Liebe und Romantik braucht die junge Frau wie die Luft zum Atmen. Gerade jetzt im Winter. "Ich bin eigentlich ein Sommermensch. In der dunklen Jahreszeit zünde ich Kerzen an, kuschele ein bisschen mehr - und schon geht es mir wieder gut."
Die Sängerin, die in Horneburg aufgewachsen ist und die mit Mann und Kindern aus der Metropole Berlin ins beschauliche Dorf zurückkam, ist ein wahres Energiebündel. Die große Bühne ist ihr zweites Zuhause. Wenn das Publikum bei einem Konzert zwei Stunden klatscht und mitsingt, ist das für den Schlagerstar ein Lebenselexier: "Dabei spüre ich pure Energie", sagt sie.

Musik und Familie sind die beiden Dinge, die Nadine Sieben braucht wie die Luft zum Atmen. "Ich hoffe, dass wir so glücklich bleiben, wie wir sind", wünscht sie sich fürs kommende Jahr. Bevor das Jahr zu Ende geht, steht noch ein ganz besonderes Erlebnis an: Am ersten Weihnachtsfeiertag singt die Künstlerin im Berliner Dom. Im Gotteshaus gibt es ein Zimmer für Gäste. "Dort übernachten wir alle zusammen. Die Kinder freuen sich schon auf dieses einmalige Erlebnis."

Ihre wachsende Zahl von Fans vergisst Nadine Sieben natürlich nicht: Im Januar erscheint eine neue Single und das nächste Album nach "Superlative Gefühle" wird vorbereitet.

Biografisches: Nadine Sieben hat im Alter von sechs Jahren mit dem Singen angefangen. Sie war Mitglied im renommierten Kinderchor "Hamburger Alsterspatzen". Mit elf Jahren stand sie erstmals als Solistin auf der Bühne. Nach einer professionellen Gesangsausbildung in Hamburg und Berlin folgten viele Auftritte bei Konzerten und Events.
Nadine Sieben singt Charthits genauso wie Opernarien. In Berlin bekam sie für ihr Mozart-Programm begeisterte Kritiken. Die Schlagerszene betrat Nadine Sieben Ende 2013 mit ihrer Debüt-Single "Das Feuer der Liebe". Das erste Album folgte im Mai 2014.
Aktuell hat die Sängerin beim 32. Deutschen Rock- und Pop-Preis der Deutschen Popstiftung den Preis „Beste Schlagersängerin“ für ihrem Titel „Mädelsabend“ bekommen.
Mehr über die Künstlerin www.nadinesieben.de