Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Keine Busse mehr im Marschdamm

lt. Horneburg. Nach den Osterferien werden keine Busse mehr durch den Marschdamm fahren, sondern über die K36, Schützenweg zum Auedamm. Das teilte Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Detje jetzt im Bauausschuss mit. Auf dem Auedamm werde eine neue Haltestelle eingerichtet. Die Haltestellen an der Kirche sowie an der Marschdammbrücke entfallen.
Der Bürgermeister freut sich über die Lösung, die in Abstimmung mit dem Landkreis, der KVG und der Verkehrsgesellschaft Nord-Ost-Niedersachsen erzielt wurde. Viele Bürger hatten wiederholt auf den schlechten Straßenzustand verwiesen und kritisiert, dass der Boden wackelt, wenn der Bus vorbeifährt.
Detje gab außerdem einen kurzen Überblick über die bevorstehenden Baumaßnahmen im Flecken Horneburg. U.a. soll der Endausbau des Weidenstieges zwischen Ende März und Ende August 2014 erfolgen. Der Ausbau der Schanzenstraße soll Ende März 2014 beginnen.
Wie es mit der geplanten Baumaßnahme am Bahnhof weitergehe, stehe noch nicht fest. Seit Jahren plane der Flecken hier die Errichtung von Fahrradstellplätzen, einer Verlängerung des Gehweges am Grünen Weg/Ecke Issendorfer Straße sowie einer zusätzlichen vierstufigen Treppe zum Bahnsteig, so Detje. Die Mittel seien im Haushalt eingeplant, doch die Bahn habe bisher immer noch nicht ihre Zustimmung gegeben.