Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mensa-Richtfest: "Signal für den Schulstandort Horneburg"

Sprach vom Dach der neuen Mensa: Samtgemeindebürgermeister Gerhard Froelian mit Handwerkern
lt. Horneburg. "Das ist ein Signal für den Schulstandort Horneburg" so Samtgemeindebürgermeister Gerhard Froelian beim Richtfest für die neue Mensa der "Johann-Hinrich-Pratje-Schule, Oberschule Horneburg" in der vergangenen Woche. Auch Schulleiter Hans-Otto Ehlers sowie einige Vertreter des Verwaltung und des Samtgemeinderates ließen sich die Feierstunde nicht entgehen und warfen einen Blick in den Rohbau.
Die neue Mensa, die vom Architekturbüro Klindworth aus Sittensen realisiert wird, hat eine Nutzfläche von insgesamt etwa 385 Quadratmetern. Der Mensaraum ist knapp 215 Quadratmeter groß.
Ursprünglich sollte die Mensa nach den Sommerferien fertig sein, doch der lange Winter mit anhaltendem Bodenfrost verzögerte die Bauarbeiten. Im Herbst sollen die ersten Essen serviert werden. Bis dahin wird es ein Provisorium im Schulgebäude geben, so Froelian. Dort bekommen die neuen Fünftklässler mittags eine warme Mahlzeit. Von insgesamt 56 Fünftklässlern haben sich 42 für das Mittagessen angemeldet.
Kosten der neuen Mensa: Knapp eine Million Euro inklusive Einrichtung.