Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Seniorenhaus Horneburg": Flecken tritt Genossenschaft bei

Unterzeichneten den Genossenschaftsvertrag: Martin Adebahr (li.) und Hans-Jürgen Detje
lt. Horneburg. Der Flecken Horneburg gehört jetzt zu den Mitgliedern der Genossenschaft "Seniorenhaus Horneburg". Bürgermeister Hans-Jürgen Detje und Martin Adebahr, Vorstandsmitglied der Genossenschaft, unterzeichneten kürzlich einen entsprechenden Vertrag. Der Flecken beteiligt sich mit dem obligatorischen Genossenschaftsanteil in Höhe von 500 Euro sowie mit einem Darlehen in Höhe von 10.000 Euro.
"Wir mussten nicht lange überlegen, dieses tolle Projekt zu unterstützen", sagt Hans-Jürgen Detje. Der Flecken fördere etwas, was in Horneburg bislang fehle. Das geplante Seniorenhaus habe eine große Bedeutung für die ganze Samtgemeinde und sei ein wichtiger Standortfaktor.
Der Weg, ein Seniorenhaus über eine Genossenschaft zu realisieren, sei zwar nicht der einfachste, so der Bürgermeister. Dafür würden die Bürger so von Anfang an mit in das Projekt einbezogen. "Wir stehen voll hinter dem Vorhaben", so Detje.
Martin Adebahr und seine Mitstreiter freuen sich riesig über die Unterstützung und die große positive Resonanz von allen Seiten. Wenn das Wetter es zulasse, solle im Februar im Neubaugebiet am Böttcherring mit der Gründung für das Gebäude begonnen werden, so Adebahr. Die Ausschreibungen laufen bereits.
www.seniorenhaus-horneburg.de