Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tränenreicher Abschied von Gerhard Froelian

Gerhard Froelian (li.) übergibt symbolisch den Stab an Matthias Herwede.
at. Horneburg. Zum Abschluss flossen Tränen: Als Samtgemeindebürgermeister Gerhard Froelian sich von Weggefährten aus dem Amt verabschiedete, konnte er seine Rührung nicht zurückhalten. Mit 200 geladenen Gästen feierte Freolian seinen letzten Arbeitstag, zuvor leitete er seine letzte Ratssitzung - im Beisein seiner Besucher. Selten, wenn noch nie, hatte das Gremium so viele Besucher. Der scheidende Samtgemeindebürgermeister hatte es sich neben möglichst wenig Reden, die Veranstaltung so gewünscht. "Ich will während der Arbeit aus dem Amt ausscheiden", sagte er. Anschließend ging es nahtlos in eine Feier mit Amtskollegen und Politiker aus Berlin, Hannover, Potsdam und den umliegenden Kommunen, Mitarbeiter, Vereins- und Verbandsvertreter.
So ganz ohne offiziellen Teil ließ das Gremium und politische Freunde den Neu-Rentner aber nicht gehen: In einem Film kamen sie noch einmal alle zu Wort und wünschten Froelian ein gutes Händchen bei der Selbstfindung. Der ehemalige Samtgemeindebürgermeister muss "noch in sich gehen", um zu entscheiden, was er als nächstes tun möchte. Seinem Nachfolger wünschte Froelian alles Gute für die politische Karriere. Er überreichte ihm symbolisch einen Stab aus Holz, in Anspielung an einen Staffellauf.