Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Knapp die "Quali" verpasst

Über die Hürden wurden gute Zeiten erzielt

Rekordbeteiligung beim 6.Sprintertag in Horneburg

ig. Horneburg. Bei einer Rekordbeteiligung von 110 Wettkämpfern aus zehn Vereinen führte der VfL Horneburg auf dem Sportplatz Blumenthal seinen sechsten Sprintertag durch. Bei bestem Sprintwetter gab es hervorragende Zeiten. Die Grundschule Horneburg ermittelte aus den ersten und zweiten Klassen die Schulmeisterin und den Schulmeister über 50m. Den Titel und den Sonderpreis übergab Organisator Cord Meyer an Lucia Buning und Malte Hagedorn.
Die Trainingsgemeinschaft VfL Horneburg/Buxtehuder SV schickte mit Ansgar Warner, Fenja Zimmer, Dennis Seifried, Niklas Wenzel und Lynn Genske erstklassige Athleten ins Rennen. Lynn Genske und Fenja Zimmer konnten verletzungsbedingt nicht ihr Potential abrufen, verpassten die Quali-Norm für die Deutschen Meisterschaften. Über 400m Hürden blieb die Uhr für Lynn bei 67,82 s., bzw. 73,85 s. bei Fenja stehen. Der Buxtehuder Ansgar Warner siegte dagegen überlegen im 300m-Lauf (45,69 s) und im 80m-Hürdenlauf (13,30 s).
Pech hatte Senior Theo Einfeldt (VfL Horneburg), der im 100m-Lauf die Qualifikation-Norm für die Deutschen-Meisterschaften (M70) mit 15,27s um 2/100stel verpasste. Bei der männlichen Jugend U 20 lief der Handballer Leonard Klingschat (SV Beckdorf ) mit 11,80s über 100m die Tagesbestleistung.
Sven Dettmer (VfL Horneburg) setzte bei seinem ersten Wettkampf mit 25,71 s über 200m und im 800m-Lauf mit 2:34,90 min ein Zeichen.
Einen Doppelsieg über 100m gab es für den VfL Stade mit Anouk Piwek und Sarah Kragge (beide U 18). Bei den Mädchen (W 8) überzeugte Charlotte Naumann (HSV) mit 8,86 s über 50m. Dominierend in der Altersklasse U 18 war Jonas Kubelke (TuS Grünendeich-Steinkirchen): Er siegte über 100m (12,63 s), 200m (27,12 s) und 400m (60,86 s). In der Altersklasse W 14 durfte Marit Vollmers (LG Kreis Nord-Stade) gleich zweimal auf das Siegertreppchen. Sie gewann den 100m- und den 300m-Lauf (13,75 s bzw. 48,15 s). Bei den Seniorinnen (W30) lief die Wiedereinsteigerin Carola Novak (TuS Harsefeld) über 100m mit 14,68 s eine respektable Zeit. Bestzeit über die Mittelstrecke 800m schaffte Alida Jessen (W15) vom TSV Bremervörde (2:31,97 min) und trug sich damit ganz vorn in die Bestenlisten ein.