Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Einzug ab Frühjahr 2019

Freuen sich auf den Neubau (v.li.): Stefan Heidtmann (SG Bau GmbH), Enrico Pröhl (Pröhl Immobilien), Hans-Jürgen Detje (Bürgermeister), Roger Courtault (Fachbereichsleiter Bau) und Tim Schulenburg (Architekturbüro Schulenburg) Foto: sb

Mit dem Neubau liegen die Handwerker im Zeitplan

sb. Horneburg. Mit dem neuen Wohn- und Geschäftshaus an der Langen Straße 2 im Herzen von Horneburg entsteht höchst nachgefragter Wohnraum. Die insgesamt 19 Wohnungen haben eine Fläche zwischen 50 und 65 Quadratmetern, sind also ideal für Alleinstehende oder Senioren. Vergangene Woche wurde an dem Neubau Richtfest gefeiert. Zu den Gästen gehörten neben den teilnehmenden Bau- und Immobilienunternehmen auch Vertreter des Fleckens Horneburg.

"Das Neubauprojekt ist Bestandteil des städtebaulichen Entwicklungsprogramms in unserem Ort", sagt Bürgermeister Matthias Herwede. "Derzeit befinden wir uns im dritten Bauabschnitt, den wir voraussichtlich Ende des Jahres beenden." Im Rahmen der öffentlichen Förderung hatte die Verwaltung bei der architektonischen Gestaltung des Neubaus ein gewisses Mitspracherecht. So wurde u.a. gewünscht, dass das Dachgeschoss des Gebäudes mit Giebeln versehen wird, damit sich das Haus gut in das Ortsbild einpasst. "Zudem freue ich mich über die rote Klinkerfassade, die auch ganz hervorragend zu Horneburg passt", sagt Herwede.

Auf dem Grundstück an der Langen Straße, Ecke Kurze Straße, befand sich einst eine alte Druckerei und Gerberei. Nach deren Abriss lag das Gelände in Privatbesitz lange brach, bevor es von der SG Bau GmbH in Buxtehude gekauft wurde, die jetzt das Neubauprojekt gemeinsam mit Partnern aus der Region umsetzt.

Mit dem Bau wurde im vergangenen Herbst begonnen. "Mit dem heutigen Richtfest liegen wir gut im Zeitplan", sagt Architekt Tim Schulenburg vom Architekturbüro Schulenburg. "Im Februar 2019 sollen die Wohnungen und Geschäfte bezugsfertig sein." 

Insgesamt beträgt die Wohnfläche 1.575 Quadratmeter. Die 19 Wohneinheiten in den Obergeschossen sind alle durch einen Fahrstuhl zu erreichen und verfügen entweder über Balkon oder Dachterrasse. Auf dem Grundstück entstehen zudem 22 Parkplätze, von denen sich einige in einem geschützten Innenbereich befinden. Die beiden Läden im Erdgeschoss mit einer Größe von jeweils 78 Quadratmetern können auf Wunsch zu einer Einheit zusammengefasst werden.

Mit dem Verkauf der Wohnungen wurde das Hamburger Immobilienbüro Pröhl Immobilien beauftragt. "Mit der Vermarktung wird in diesen Tagen begonnen", sagen Geschäftsführer und Immobilienkaufmann Enrico Pröhl und Stefan Heidtmann, Geschäftsführer der ausführenden SG Bau GmbH aus Buxtehude. Der Bau wird überwiegend durch heimische Handwerksunternehmen durchgeführt. "Mit diesen Unternehmen arbeiten wir seit vielen Jahren zusammen und können uns voll und ganz aufeinander verlassen", sagt Tim Schulenburg.

Ebenfalls auf dem Grundstück Lange Straße 2 wird noch ein weiteres Wohnhaus entstehen. Baubeginn für das Gebäude mit acht Apartments und einem Laden wird noch diesen Herbst sein. Auch hier handelt es sich um kleine, seniorengerechte Wohnungen ab 50 Quadratmetern.