Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Erste Wichtelolympiade in Dollern

Das Siegerteam: Die Samtgemeinde Horneburg

sc. Dollern. Der Ort Dollern war am vergangenen Samstag Schauplatz für ein ganz besonderes Event: Die Winter-Wichtelolympiade. Peter Hauschildt, vom Partiservice Hauschildt, organisierte mit seinem Team diese Erlebnis- und Abenteuerveranstaltung für Gruppen, Vereine und Firmen zum ersten Mal im angrenzendem Dollerner Wald. Viel Erfahrung haben sie schon mit dem Teambuilding Event auf der Elbinsel Pagensand gesammelt. Jetzt testete der Partyservice Hauschildt ihr erfolgreiches Konzept auf dem Festland.

Beim Teambuilding funktioniere alles nur im Team. "Jeder einzelne muss mitmachen", sagte Hauschildt zur Begrüßung der Gäste. Ein Jahr Planungszeit habe er und seine Mitarbeiter für diesen Wichtel-Testlauf gebraucht. Viele verschiedene Spiele galt es für die Teilnehmer zu testen und später zu bewerten. "Wir wollen sehen, welche Spiele gut ankommen", so Hauschildt.

Zum Testlauf kamen sechs Gruppen von der Feuerwehr, Schützenverein, Sportverein und Politik mit jeweils vier Spielern nach Dollern. Jede Gruppe bekam einen Überlebensrucksack und eine Laufkarte. Den Fahrdienst in den Wald und zurück zum Treffpunkt Bürgerhaus Dollern übernahm kurzerhand die Feuerwehr Dollern, nach dem die Pferdekutsche ausgefallen war.

"Wir sind gut dabei", sagte Samtgemeinde-Bürgermeister Matthias Herwede. Das Samtgemeinde Horneburg Team halte gut zusammen, nur das Eishockeyspiel mit einem Tannenzapfen habe bei allen nicht geklappt. "Trotzdem gehen wir weiter hoch optimistisch in die nächsten Spiele", so Herwede.

"Unsere Teamfähigkeit ist 1A", sagte Holger Schlichting vom Team Gemeinderat Dollern. Seine Gruppe halte sich an den olympischen Grundgedanken. Mit viel Spaß und Enthusiasmus gehen sie von Spiel zu Spiel.