Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Frühlingsfest und "Scharper Hinnerk" waren Thema beim Unternehmerklönschnack

Trafen sich beim Unternehmerklönschnack im Handwerksmuseum: Stefan Moje von der Kreissparkasse Stade (li.), Eveline Bansemer (Förderverein) und Peter Ahrens (Handwerksmuseumsleiter). Als Ergänzung zum roten Likör des Fördervereins wird es bald einen Kümmel geben
lt. Horneburg. Viel Neues gab es jetzt beim Unternehmerklönschnack zu berichten, zu dem der "Verein für die Förderung Horneburg" alle Gewerbetreibenden aus der Samtgemeinde ins Handwerksmuseum eingeladen hatte.
Die Vereinsvorsitzende Eveline Bansemer informierte die Teilnehmer u.a. darüber, dass das beliebte Frühlingsfest des Vereins im kommenden Jahr nicht mehr auf dem Hof Duden in Horneburg stattfinden wird. Man habe aber bereits zwei neue mögliche Orte gefunden, an denen das Fest organisiert werden könne, so Eveline Bamsemer. Sie bedauere gleichwohl, dass die Familie Duden ihren Hof nicht mehr zur Verfügung stellen möchte.
Eine gute Nachricht hatte die Vorsitzende für alle Schnaps-Liebhaber. Als Ergänzung zum dem beliebten Kirschlikör "Hinnerks Blutstropfen", wird der Förderverein einen neuen Schnaps herausgeben. Den Kümmel "Scharper Hinnerk" gibt es voraussichtlich auf dem Weihnachtsmarkt erstmals zu kaufen.
In diesem Jahr soll auch das Weihnachtspreisrätsel neu aufgelegt werden. Nähere Informationen dazu gibt es in Kürze vom Förderverein.
Bevor die Teilnehmer zum lockeren Klönschnack übergingen, hörten sie noch einen Vortrag von Kreissparkassen-Mitarbeiter Stefan Moje zum Thema "Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr".
http://www.foerderverein-horneburg.de