Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gewerbegebiet in Dollern wächst

at. Horneburg. Das Gewerbegebiet in Dollern wächst. Der erste Mieter im Veerenkamp bezieht bald seinen Neubau und auf das Nachbargrundstück hat bereits ein Interessent aus Dollern sein Auge geworfen.
In den vergangenen Monaten baute die Firma Matthäi eine Straße mit Wendehammer als Zuwegung in den Veerenkamp. Bauamt, Mitarbeiter der Firma Matthäi und der Verwaltung sowie Bürgermeister Wilfried Ehlers nahmen die Bauarbeiten während eines Ortstermins ab. Ehlers: "Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir auch das restliche Baugebiet verkaufen werden." Ungefähr 20.000 Quadratmeter stehen noch zum Verkauf. Der Quadratmeter kostet 40 Euro, genauso viel wie im Wohnbaugebiet in Dollern. Dort sind aber, im Gegensatz zum Gewerbegebiet, bereits alle Wohneinheiten verkauft. Doch die Gemeindeverwaltung ist sich sicher: Die günstige
Verkehrsanbindung zur Autobahn 26 und nach Hamburg sowie Stade wird viele Interessenten anlocken.
De Bauarbeiten an der noch namenlose Straße sind zwar abgeschlossen, es fehlt aber noch der Endausbau - dazu gehören Straßenlaternen, zwei zusätzliche Schichten Asphalt, Fußwege und Lampen. "Der Straßenunterbau ist fertig, sobald alle Bauarbeiten im Gewerbegebiet abgeschlossen sind, wird auch die Straße fertiggestellt", sagt Thomas Prott vom Ingenuerbüro Gella und Partner aus Horneburg. Prott war mit der Planung und der Bauleitung für den Veerenkamp betraut. Das Bauamt will zusätzlich in der nächsten Woche Schilder errichten, die auf das Gewerbegebiet hindeuten.
Interessenten für die weiteren Bauabschnitte im Gewerbegebiet können sich an die Gemeinde Dollern wenden.