Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholz: Kellerbrand in Einfamilienhaus

mum. Buchholz. Bereits am Mittwoch (gegen 23.20 Uhr) wurden Feuerwehr und Polizei in die Straße Am Hornfeld gerufen. Dort war im Keller eines Einfamilienhauses ein Brand ausgebrochen. Die zwei Bewohner waren von Geräuschen geweckt worden und hatten dann den Rauch im Haus bemerkt. Ein 86-jähriger Mann erlitt beim Verlassen des Hauses eine Rauchgasvergiftung.
Er kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Die Feuerwehr konnte den Brand im Keller löschen. Durch die Rauchgase ist das Haus bis auf Weiteres unbewohnbar. Die Polizei hat das Haus beschlagnahmt und die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 40.000 Euro.