Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Diebe schlagen im Landkreis Harburg mehrfach zu!

(mum). Das ist eine erschreckende Statistik! Diebe hatten es am Wochenende wieder einmal auf den Landkreis Harburg abgesehen - es kam zu zahlreichen Einbrüchen. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich an die Beamten in Buchholz unter der Rufnummer 0 41 81 - 28 50 zu wenden.
Eine Übersicht:
• In Maschen im "Alten Postweg" in Höhe des Stieglitzwegs kam es in der Zeit von Mittwoch bis Freitag zu einem Einbruch. Auf der Gebäuderückseite des Einfamilienhauses wurde die Terrassentür aufgehebelt. Anschließend haben die Diebe das gesamte Haus durchsucht.
• Ein weiterer Diebstahl hat sich am Freitag gegen 18 Uhr in Seevetal im Glüsinger Weg gegenüber vom Försterweg ereignet. Hier hat der Täter ein unverriegeltes Kellerfenster aufgedrückt und ist so in das Einfamilienhaus gelangt. Durch die nach Hause kehrende Bewohnerin wurde der Dieb gestört und floh unerkannt durch das Wohnzimmerfenster.
• Am Samstag zwischen 16.40 und 20 Uhr wurde in Stelle in der Straße "Am Osterberg" in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Nachdem die Diebe die Terrassentür aufgehebelt hatten, haben sie das Arbeits- und das Schlafzimmer durchsucht.
• In Tötensen in der Straße "In der Pietsch" hat sich ebenfalls ein Tageswohnungseinbruch ereignet. Nach Aufhebeln eines Fensters wurde das Einfamilienhaus betreten und komplett durchsucht.
• Am Freitag zwischen 15 und 16 Uhr kam es zu einem Einbruchdiebstahl in einer Erdgeschosswohnung in Meckelfeld (Alter Kirchweg). Es wurde Schmuck entwendet. Im Zusammenhang mit dieser Tat könnten zwei weibliche Jugendliche stehen, die vom Tatort flüchteten.
• Ebenfalls am Freitag in den Nachmittagsstunden brachen Unbekannte die Terrassentür eines Einfamilienhauses in Maschen ("Am Brink") auf. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden keine Gegenstände entwendet.
• Am Freitag gegen 20 Uhr kam es zu einem weiteren Einbruch in Maschen. In der Eichenallee überraschte die Bewohnerin bei ihrer Rückkehr zwei Täter in ihrer Wohnung, die zuvor über die Terrassentür eingedrungen waren. Die Täter flüchteten sofort durch die offen stehende Terrassentür.