Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wegen der Toilette: Messerstecher in Flüchtlingsunterkunft

mum. Winsen. Am Samstagmittag kam es in einer Flüchtlingsunterkunft in Winsen zu einem Streit zwischen vier Flüchtlingen um die Toilettennutzung. Nach ersten Zeugenangaben stach ein 23-jähriger Algerier mit einem Messer in Richtung eines 24-jährigen Syrers. Der Bruder (28) des Syrers griff ein und wurde dabei an der Hand verletzt. Ein Algerier (33) und ein Somalier (25), die eingreifen wollten, wurden ebenfalls verletzt. Die Männer wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Sie konnten nach ambulanter Behandlung die Krankenhäuser wieder verlassen.
Der beschuldigte Messerstecher wurde vorläufig festgenommen. Mangels Haftgründen musste er jedoch wieder entlassen werden. Er wird sich aber später in dem eingeleiteten Strafverfahren verantworten müssen. Er bekam Hausverbot und eine andere Unterkunft zugewiesen.