Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Evendorf: Schützen müssen den Beitrag eröhen

Zum neu gewählten Vorstand gehören (v. li.): Präsident Ralf Hagel, Jana Stelter, Nina Meyer, Christian Sauer, Werner Niemann, Thomas Meyer, Rolf Stelter, Hendrik Niemann und Manfred Block (Foto: oh)
mum. Evendorf. Weil bei den Vorstands­wahlen teilweise mehrere Wahlgänge in geheimer Abstimmung nötig waren, mussten die Evendorfer Schützen jetzt einen Sitzungsmarathon von mehr als vier Stunden während ihrer Mit­glie­derver­sammlung durchstehen. Das Ergebnis: Präsi­dent Ralf Hagel wurde mit großer Mehrheit wiedergewählt; ebenso Schriftführer Werner Niemann. Auch "Vize" Manfred Block wurde in seinem Amt bestätigt. Neu im Gremium sind: Thomas Meyer (Kassenwart) sowie die Beisitzer Hendrik Niemann und Christian Sauer. Außerdem gehören dem erweiterten Vorstand an: Uwe Wulze (Schießwart), Jochen Adrian (Kommandeur), Jana Stelter (Damenwartin), Nina Meyer (Jugend­war­tin) und Rolf Stelter (Platzmeister). Peter Meyer über­nimmt die Funktion des stell­­vertretenden Kassenwartes.
Aufgrund der angespannten Finanzlage des Vereins (102 Mitglieder), zu der besonders die gestiegenen Energiekosten beitragen, beschlossen die Mitglieder zähneknirschend, die Beiträge um teilweise bis zu 50 Prozent anzuheben (jetzt 120 Euro jährlich). „Durch diese Beitragserhöhung können wir wenigstens die laufenden Fixkosten decken", so Präsident Ralf Hagel.
Zuvor hatte Hagel in seinem Jahresbericht an die Mitglie­der appelliert, mehr gemeinschaftliches Miteinander im Verein zu leben. „Jedes Mitglied ist uns wichtig, wir sind offen für Veränderungen. Nur gemeinsam im Team sind wir stark und ich wünsche mir, dass inte­ressierte Mitglie­der den Vorstand mit guten Ideen kräftig unter­stützen."
Ehrungen: Als Vereinsmeister im Luftgewehrschießen wurden durch Schießwart Uwe Wulze ausgezeichnet: Jens Gieschen, Ralf Hagel und Ernst Meyer. Beim Kleinkaliber-Schießen siegten Manfred Block, Volker Inselmann, Eckhard Sitarz und Hanna Wulze. Die Disziplin Großkaliber entschieden Otto Gieschen, Norbert Lütker, Christian Sitarz und Rüdiger Wulze für sich. Den Wanderpokal beim Großkaliber-Schießen errang Christian Sitarz.
Seit 25 Jahren hält Hermann Piayda dem Verein die Treue; für 40 Jahre wurden Helmut Hart­mann und Jürgen Lang geehrt.