Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

555 Euro für ein tolles Projekt

Loretta Wollenberg (3. v. re.) freut sich über die Spende von Tommi Mantai (2. v. re.) und seinen Mitstreitern

Verein "MuTiG" spendet "Trickser"-Erlös an die "Jesteburger Kammerspiele Gunther Malzacher".

mum. Jesteburg. Für viele Kinder ist es das schönste Event des Jahres: Ende Juni hatte der gemeinnützige Verein „MuTiG“ das Märchen „Der Trickser“ am Lohof in Jesteburg zum fünften Mal lebendig werden lassen. Verkleidete Laiendarsteller sorgten an den verschiedenen Stationen für Märchen-Atmosphäre. Jetzt hatte das Event ein positives Nachspiel: Tommi Mantai, der Vize-Vorsitzende des Vereins, überreichte gemeinsam mit anderen Mitstreitern einen Scheck in Höhe von 555 Euro an die „Jesteburger Kammerspiele Gunther Malzacher“.
„Ich freue mich riesig über die Unterstützung“, sagt Loretta Wollenberg. Die Schauspielerin und Regisseurin möchte das Geld für ein neues Projekt verwenden - die „Konferenz der Tiere“ von Erich Kästner. Erzählt wird die Geschichte von Tieren, die den sinnlosen Konferenzen der Politiker nicht mehr tatenlos zusehen wollen. Sie fürchten um die Zukunft und das Wohl der Kinder. Aus diesem Grund organisieren sie ein Treffen - die Konferenz der Tiere, zu der auch die Kinder der Welt geladen werden.
• Den Verein „MuTiG“ (Mensch und Tier in Gemeinschaft) gibt es seit Oktober 2011. Zweiter Vorsitzender ist Tommi Mantai (53) aus Harmstorf. Er hat sich mit Freunden zusammengetan, um hilfsbedürftigen Menschen und ihren Tieren zur Seite zu stehen. Aber auch Kindern und älteren Menschen will „MuTiG“ den Alltag verschönern. Bei der Aktion im Märchenwald wurde das „MuTiG“-Team von der DLRG-Ortsgruppe Tostedt unterstützt. Außerdem beteiligte sich das Hofcafé am Lohof.