Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Aktion „Schrott für Gott“ - Metall-Spendensammlung in Brackel geht in die nächste Runde

Dank der Aktion „Schrott für Gott“ kamen im vorigen Jahr 2.000 Euro zusammen (Foto: oh)
mum. Brackel. „Schrott für Gott“ - dieses Motto geht ins Ohr! Am Freitag (14 bis 19 Uhr) und Samstag (8 bis 11.30 Uhr), 17. und 18. Oktober, lädt die Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG) bereits zum vierten Mal zu dieser besonderen Sammelaktion ein. Helfer werden in der Büntestraße 23 alte Fahrräder, Heizkörper, Metallroste, Häckseler, Dachrinnen, Metallzäune, Töpfe, Pfannen, Metallbesteck, Motoren, Nähmaschinen und vieles mehr annehmen. Auch Elektrokabel mit und ohne Stecker sind willkommen.
Wer den Metallschrott nicht selbst bringen kann, der darf unter der Nummer 0 41 85 - 80 84 84 einen Abholservice bestellen. Zudem besteht die Möglichkeit, den Schrott nach Absprache bereits einige Tage vorher anzuliefern.
Der Erlös der Aktion wird geteilt: Die eine Hälfte geht an die Jugendarbeit der LKG Brackel, die andere Hälfte soll für das Projekt „Weihnachten im Schuhkarton“ verwendet werden. „Viele Kinder in Südeuropa lebten in desaströsen Zuständen“, sagt Annelie Wiegel. Gemeinsam mit Marlies Wyludda und Anja Wiegel bildet sie das Brackeler Schuhkarton-Team. „Die Jungen und Mädchen leiden nicht nur materielle, sondern auch emotionale Not.“ In dieser Situation sei „Weihnachten im Schuhkarton“ ein besonderer Lichtblick.
• Mehr Infos zur Hilfsaktion gibt es im Internet unter ww.lkg-brackel.de.