Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Alle lieben „Kokusnuss“ - „Bökerstuuv“-Lesung mit Ingo Siegner kam gut an

Buchautor Ingo Siegner erfüllte nach seiner Lesung die Autogrammwünsche der Kinder (Foto: Bücherei Hanstedt)
mum. Hanstedt. Wow - das kann sich sehen lassen: Innerhalb kurzer Zeit war die Lesung von Ingo Siegner in Hanstedt ausverkauft. Mehr als 75 Kinder und Erwachsene wollten miterleben, wie der kleine Drache Kokosnuss zum Leben erwacht.
„Die Jungen und Mädchen waren mit Feuereifer dabei“, so Christiane Dyck. Die Leiterin der „Bökerstuuv“ hatte den Autoren eingeladen. Siegners „Kokosnuss“ ist ein putziger, liebenswerter, orangefarbener Feuerdrache mit blauer Schiebermütze und der Held vieler lustiger Abenteuergeschichten. Kürzlich ist auch der erste „Kokosnuss“-Film erschienen mit dem kleinen Drachen und seinen besten Freunden, dem Stachelschwein Matilda und dem Fressdrachen Oskar, einem Vegetarier. „Der kleine Drache Kokosnuss bei den Dinosauriern“ kam mit einer Startauflage von 100.000 Exemplaren auf den Markt.
Viele der Besucher kannten die Figuren aus den Geschichten richtig gut und haben eifrig mit gemacht. Zunächst erzählte, schauspielerte und zeichnete Ingo Siegner, wie der kleine Drache eigentlich auf die Welt gekommen ist. Dann plauderte der Autor übers „Büchermachen“ und die Arbeit am Schreibtisch. Zum Schluss las Siegner seine neueste Geschichte vor. Sie trägt den spannenden Titel „Der kleine Drache Kokosnuss: Vulkan-Alarm auf der Dracheninsel“ und zeigte dazu Bilder auf der Leinwand.
Wer wollte, konnte nach der Lesung „Kokosnuss“-Bücher kaufen oder mitgebrachte Bücher signieren und mit kleinen Illustrationen des Autors verschönern lassen.