Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das ist eine innovative Schule

Die neue Schule aus der Vogelperspektive. Am Samstag wird sie offiziell eingeweiht (Foto: Samtgemeinde Hanstedt)
 
(Foto: Samtgemeinde Hanstedt)

Egestorf feiert Einweihung der neuen Grundschule mit einem „Tag der offenen Tür“.

mum. Egestorf. Da ist der Samtgemeinde Hanstedt in Egestorf ein echtes Schmuckstück gelungen! Für vier Millionen Euro entstand am Ortsrand in Richtung Undeloh eine neue Grundschule. Der Lernort soll zugleich auch Lebensort für das ganze Dorf sein. Am kommenden Samstag, 23. September, wird die Schule offiziell eröffnet. Von 11 bis 17 Uhr findet ein „Tag der offenen Tür“ statt.
Natürlich ist der Schulbetrieb längst gestartet - rechtzeitig nach den Sommerferien haben die Jungen und Mädchen die vier hellen Gebäudeteile mit den ansprechenden Giebeln bezogen. Die Häuser sind ebenerdig und behindertengerecht. „Durch die großen Fenster kommt viel Tageslicht herein“, schwärmt Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus. Eine Terrasse führt rund um das Gebäude und ermöglicht es den Schülern, von allen Klassenräumen ins Freie zu gehen. „Mit ihren hellroten Klinkersteinen passt die Schule besonders gut in die gewachsene Dorfstruktur“, so Architekt Stefan Feldschnieders. Sein Bremer Büro hatte die Ausschreibung gewonnen.
Im Trakt zur Straße ist die Mensa mit Küche, ein Musikraum mit Bühne und ein Kreativbereich untergebracht. Egestorfs Bürgermeister Marko Schreiber freut sich, dass die Bauphase problemlos überstanden wurde. „Die Baustelle führte sicherlich auch zu Einschränkungen“, so Schreiber. Er und Schulleiterin Nicole Rech seien glücklich, dass der Schulstandort nicht nur gehalten werden könne, sondern sogar zukunftsfähig aufgestellt werde. „Das ist ein immenser Standortvorteil für die Samtgemeinde Hanstedt, speziell für die Gemeinde Egestorf, die damit für junge Familien an Attraktivität gewinnt“, so Schreiber.
Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus dankte im Zuge des Richtfests im September vorigen Jahres speziell Jens Uffmann. Er habe der Samtgemeinde das Grundstück vor dem Hintergrund der geplanten Nutzung zu sehr fairen Konditionen zur Verfügung gestellt. Außerdem dankte er dem Büro Claussen-Seggelke. „Sie haben den Planungsprozess im Vorfeld der Entscheidung unter breiter Beteiligung der Öffentlichkeit begleitet.“ Damit sei ein neues Verfahren in der Samtgemeinde Hanstedt angewendet worden.

Reden, Musik und Wurst

Anlässlich der Einweihung können die Besucher in der neuen Schule einiges erleben. In den Klassenräumen haben Lehrer und Schüler Überraschungen vorbereitet. Ab 14 Uhr lädt der Schützenverein zum Bogenschießen ein und auch der MTV Egestorf bietet zahlreiche Aktionen an. Die Ortsfeuerwehren Egestorf, Evendorf und Sahrendorf/Schätzendorf sind ebenfalls beteiligt. Zwischen 14 und 16.30 wird die Band „Handmade Rocking Blues“ auftreten. Ab 16 Uhr beginnt in der neuen Mensa eine Disco für Jung und Alt. Der offizielle Teil mit Reden startet um 11 Uhr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt (Pommes, Bratwurst und Kuchen). Die Einnahmen kommen dem Schulverein zugute.

Ein Lebensort für alle in Egestorf

Liebe Kinder,
liebe Lehrer,
liebe Mitbürger und
liebe Gäste,

es ist vollbracht! Die neue Grundschule Egestorf hat nicht nur nach den Sommerferien ihren Betrieb als Lernort aufgenommen, sondern soll auch ein Stück Lebensort darstellen. Eben nicht nur für die Schülerinnen und Schüler, sondern auch als Ort der Begegnung für die unterschiedlichsten Menschen in der Gemeinde Egestorf.
Aus diesem Gedanken heraus wurde bereits der Planungsprozess für unsere Schule durch eine Vielzahl von unterschiedlichsten Akteuren bereichert, mit denen wir jetzt gemeinsam die Einweihung am Samstag, 23. September, von 11 bis 17 Uhr feiern wollen. Und nicht nur mit diesen, sondern mit allen, die sich für ihre Schule eingesetzt, die politische Entscheidungen getroffen haben und hoffentlich mit noch vielen, vielen Besuchern mehr, die einfach nur neugierig sind.
Ein großer Dank gilt den Egestorfer Vereinen und Feuerwehren, die uns bei der Einweihung unterstützen.
Wir freuen uns auf Sie - wünschen gute Unterhaltung und zwanglose Gespräche, bei hoffentlich schönstem Frühherbstwetter.
Olaf Muus
Samtgemeinde-Bürgermeister
Marko Schreiber
Bürgermeister