Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das sind Multikulti-Weihnachten

Die Darsteller des Musicals „Der Weihnachtsstern“ mit Erzieherin Heike Rech (li.), Kita-Leiterin Nicole Döbler (2. v. li) und Erzieherin Katharina Golombiewski (re.) (Foto: DRK)

Christliche und muslimische Kinder führen „Der Weihnachtsstern“ im Kindergarten auf.

mum. Jesteburg. Eine berührende Szene bot sich dem Zuschauer in der DRK-Kita Jesteburg am vergangenen Freitag. 32 Kinder der Elementargruppen - im Alter von dreieinhalb bis sechs Jahren - führten in schönen, selbst gestalteten Kostümen und vor einer liebevoll arrangierten Kulisse die Weihnachtsgeschichte in Form eines Musicals auf. Auf dem Spielplan stand „Der Weihnachtsstern“, ein Mitmachmusical von Marcus Pfister und Detlev Jöcker.
Unter den Darstellern, die sich allesamt freiwillig für das Theaterprojekt gemeldet hatten, waren auch vier muslimische Kinder, deren Eltern die Teilnahme ihrer Kinder sehr begrüßten.
Seit Mitte Oktober hatte Kita-Leiterin Nicole Döbler zusammen mit Erzieherin Heike Rech (Regie) und Katharina Golombiewski (musikalische Leitung) das Musical mit den Kindern zweimal pro Woche einstudiert. „Das schönste an der Aufführung ist, dass sich die Kinder immer daran erinnern werden, dass sie einmal die Weihnachtsgeschichte gespielt haben“, so Döbler. „Darüber hinaus wird die Geschichte für alle, die mitgemacht haben, greifbar und viel verständlicher, als wenn sie sie nur erzählt bekommen.“
• Den Erlös aus den Eintrittsgeldern und aus Spenden wird die DRK-Kita Jesteburg für ein neues Klettergerüst verwenden.