Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Daumendrücken für Schülerzeitungs-Redakteure

(mum). Jetzt heißt es Daumendrücken für die Nachwuchs-Redakteure im Landkreis Harburg. Gleich drei Schülerzeitungen haben sich für die Endrunde des "JuniorenPressePreises" qualifiziert.
In der Kategorie "Grundschule" sind es "Druckblick" (Hanstedt) und "Schülerbote" (Hittfeld), die Chancen auf den Hauptpreis haben. In der Kategorie "Hauptschule" ist die Redaktion von "Respekt" (Nenndorf) noch im Rennen. Ob es für den Gruppensieg gereicht hat, erfahren die Schüler während der Preisverleihung am 15. Februar in Hannover. Der Verband der Niedersächsischen Jugendredakteure (VNJ) hatte im vergangenen Jahr wieder alle Schülerzeitungen aufgerufen, sich am Wettbewerb unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Stephan Weil zu beteiligen.
Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.pressepreis.de.