Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Diese Schüler haben es wirklich drauf! - Große Beteiligung an Informatik-Wettbewerb

Schulleiterin Susanne Graßhoff lobt das Engagement ihrer Schüler
mum. Hanstedt. Wie können Mobilfunknetze störungssicher gebaut werden, an welcher U-Bahn-Station treffen sich drei Freunde am schnellsten und wie muss ein Eis bestellt werden, damit die Kugeln wie gewünscht gestapelt sind? Diese und andere praxisnahe Fragen stecken hinter den Aufgaben, mit denen sich Jungen und Mädchen der Oberschule Hanstedt im Zuge des Wettbewerbs „Informatik-Biber“ befassten. Genau 1.232 Schulen nahmen Ende November mit 217.506 Schülern an diesem Vergleich teil. Hanstedt schickte 151 Jungen und Mädchen aus den Klassen 5 bis 10 an den Start. „Damit waren wir sehr gut vertreten“, lobte Schulleiterin Susanne Graßhoff das Engagement der Jungen und Mädchen.
Mit dem „Informatik-Biber“ soll den Teilnehmern die Faszination informatischen Denkens vermittelt werden. So standen auch bei der achten Auflage des Wettbewerbs statt komplexer Problemstellungen unterhaltsame Aufgaben mit Alltagsbezug im Vordergrund. 18 dieser Aufgaben mussten die Schüler innerhalb von 40 Minuten lösen. Zehn Schüler aus Hanstedt waren besonders erfolgreich. Sie wurden jüngst im Zuge einer Feierstunde geehrt. Zur Belohnung gab es jeweils einen Büchergutschein.