Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Diese Stimme geht unter die Haut - Stefanie Eisermann hat diese Woche ihre erste CD veröffentlicht

Das sehenswerte Cover der ersten CD von Stefanie Eisermann (Foto: Stefanie Eisermann)
 
Stefanie Eisermann (Foto: Stefanie Eisermann)
(mum). „Diese Stimme geht unter die Haut!“ Wenn Stefanie Eisermann (28) das Mikrophon in die Hand nimmt und die ersten Worte singt, dann ist die Reaktion ihrer Zuhörer sehr häufig gleich - Begeisterung. Jetzt hat die Sängerin, die in Stöckte (Winsen) zu Hause ist, sich einen großen Traum erfüllt. Mit „Let love rule the world“ ist gerade ihre erste CD erschienen. „Das ist alles sehr spannend“, sagt Stefanie Eisermann. Dabei könnte man sie längst als einen „alten Hasen“ in der Showbranche bezeichnen. Die junge Frau singt bereits seit ihrem elften Lebensjahr. Ihren ersten Song schrieb sie im Alter von neun Jahren.
Aufgewachsen in Mecklenburg-Vorpommern musste Stefanie Eisermann die Scheidung ihrer Eltern, die Trennung von ihren beiden älteren Geschwistern und Freunden sowie den Umzug in eine neue Gegend verkraften. „Doch dadurch fand ich umso mehr zur Musik“, erinnert sich Eisermann. „Ich suchte Ablenkung und Verständnis für meine Gefühlswelt.“ So wurde sie ein großer Fan von R’n’B und Soulmusik.
Während andere Teenager sich mit ihren ersten Küssen und den in dieser Zeit typischen Dingen beschäftigten, blieb Eisermann lieber für sich allein - am liebsten zu Hause und verbrachte möglichst den ganzen Tag mit Singen, Musik hören und MTV gucken. „Dabei sog ich soviel wie möglich auf. Ich wollte von meinen großen Vorbildern Beyoncé, Alicia Keys und Christina Aguilera lernen.“ Durch einen Zufall traf sie Rap-Musiker aus der Region und war von da an Feuer und Flamme für Auftritte und das Studiosingen. Irgendwann reichte ihr das Nachsingen nicht mehr. Mit 18 Jahren schrieb sie ihren ersten professionellen Song. Danach bekam Stefanie Eisermann die Chance, Mitglied der Soul-Coverband „Soul Connection“ zu werden. „Ich durfte sieben Jahre lang unbezahlbare Erfahrung in Sachen Performance, Stimmtraining, Tanzen und Showgestaltung sammeln“, erinnert sich die Küstlerin, die häufig als Cover-Sängerin gebucht wird. Demnächst stehen Auftritte bei Taufen und Hochzeiten auf dem Programm. Zudem sei ein kleiner Beitrag auf Radio ZuSa im Gespräch.
Der nächste Schritt ist die erste CD. „Let love rule the world“ („Lasst Liebe die Welt regieren“) lautet die Botschaft des Songs, den sie selbst geschrieben hat. Gemeinsam mit dem Plattenlabel „Central Stage of Music“ wurde der Song am Donnerstag veröffentlicht. Sogar ein von ihr selbst gedrehtes Video ist dazu erscheinen. Mit der Plattenfirma werden in den nächsten Tagen noch Promo-Auftritte für die neue CD abgestimmt.
Und wenn der Stress zu groß wird, dann atmet Stefanie Eisermann am Stover Elbstrand durch. „Am liebsten, wenn keine Seele da ist“, sagt die 28-Jährige, die als Marketingassistenz in Buchholz arbeitet. „Dort bin ich gern mit meinem Hund Malu unterwegs.“ Außerdem mag sie den Eckermann-Park - vor allem im Frühjahr. „Mit meinem Freund wohne ich am Stöckter Hafen“, so die Sängerin. „Ich mag die Nähe zum Wasser. Das kenne ich ja auch aus meiner Kindheit in Mecklenburg.“
• Mehr Informationen unter www.stefanieeisermann.de.

• Das Video zum neuen Song „Let love rule the world“ von Stefanie Eisermann.