Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ehrliche Finderin lebt von Hartz IV

mum. Jesteburg. Der WOCHENBLATT-Bericht in der Wochenend-Ausgabe über eine Frau (51), die in Jesteburg in einer Bankfiliale 500 Euro im Geldschacht fand und umgehend zur Polizei brachte, hat eine Diskussion über Ehrlichkeit ausgelöst. Nicht wenige hätten das Geld wohl für sich behalten. "Ich habe den größten Respekt vor der Finderin", hat ein WOCHENBLATT-Leser jetzt geschrieben. "Die Finderin lebt von Hartz IV und hat drei Kinder zu versorgen. Ich finde es bemerkenswert, dass sie dennoch das Geld zur Polizei gebracht hat."

Aufrichtige Finderin gibt 500 Euro ab