Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein besonderes Konzerterlebnis

Ein besonderes Musikerlebnis erlebten jetzt mehr als 200 Besucher bei der Aufführung von Bachs Johannespassion (Foto: oh)

Mehr als 200 Besucher erleben Bachs Johannespassion in Hanstedt.

mum. Hanstedt. Dunkler, wolkenverhangener Himmel, eisige Temperaturen und immer wieder Schneefall - genau das richtige Wetter für einen Karfreitag. Das mögen sich wohl auch mehr als 200 Besucher gedacht haben, die in die Hanstedter St. Jakobi-Kirche kamen, um Bachs Johannespassion zu erleben. Die Kantorei Süderelbe, das Ensemble Dritte Meile und vier Gesangssolisten unter der Leitung von Jan Kehrberger lieferten eine zugleich aufrührende und handfeste Interpretation des zweistündigen Werkes.
Bachs Johannespassion vertont in erzählerischer, mitunter auch dramatischer Art und Weise, die Leidensgeschichte Jesu. Kehrberger - in einer Doppelrolle als Dirigent und Tenorsolist - gestaltete die Bibeltexte in den Rezitativen sehr frei in der Tempowahl, immer darauf bedacht, den Fluss in der Geschichte nicht zu unterbrechen. Es gelang ihm trotz der Doppelbelastung hervorragend
Von den Gesangssolisten überzeugte ganz besonders Tiina Zahn durch ihre schöne, schlanke und dennoch durchsetzungsfähige Altstimme, mit der sie ihre Arien gestaltete.