Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fluch und Segen des Internets

Der Landkreis Harburg lädt im Zuge der „Media Days“ zu zahlreichen Veranstaltungen ein (Foto: Landkreis Harburg)

Prävention, Information und die Heide-Wendland-Filmklappe stehen im Zentrum der „Media Days“.


(mum). Wie wachsen junge Menschen mit digitalen Medien auf? Welche Probleme ergeben sich etwa durch Cybermobbing oder durch exzessive Mediennutzung? Und wie sind ihre Eltern „mediensozialisiert“? Fragen wie diese ziehen sich wie ein roter Faden durch eine Reihe von Informationsveranstaltungen, Elternabenden und Podiumsrunden, die im November 2016 im Rahmen der Medienkoordination des Landkreises Harburg erstmals unter dem Titel „Media Days“ stattfinden. Partner der Veranstaltungsreihe sind die Kreisjugendpflege, die Berater des Medienzentrums Landkreis Harburg, der Kinderschutzbund Harburg-Land, die Reso-Fabrik sowie die Polizeiinspektion Harburg.
„Mit dem Programm der ‚Media Days‘ decken wir die unterschiedlichen Facetten digitaler Medienbildung breit ab - vom ‚Play Festival‘ in Hamburg über Elternabende, Fortbildungsangebote und LAN-Party für Medienpädagogen bis hin zur Preisverleihung der Heide-Wendland-Filmklappe“, sagt Ekkehard Brüggemann, Leiter des Medienzentrums Landkreis Harburg. Zielgruppe sind in erster Linie Eltern, aber auch Fachkräfte der Jugendhilfe, Lehrkräfte und Medienpädagogen.
Ab dem 1. November finden jeden Dienstag insgesamt vier schulübergreifende Informationsabende zum Thema Cybermobbing statt, und zwar in der Waldschule Buchholz, der Oberschule Rosengarten Nenndorf, der Oberschule Hanstedt und der Oberschule Jesteburg. Anlass sind dabei nicht etwa aktuelle Vorfälle an den gastgebenden Schulen, sondern eine weitere Stärkung der Prävention.
Höhepunkt ist dann am 28. November eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion zum Thema „Exzessive Mediennutzung - wann ist es Sucht?“ im Gymnasium Hittfeld.
Darüber hinaus veranstaltet das Medienzentrum Landkreis Harburg in Hittfeld am 23. November einen „Tag der offenen Tür“ ab 16 Uhr.
Eingebettet in die „Media Days“ wird die Preisverleihung der Heide-Wendland-Filmklappe, für die zum ersten Mal ein komplettes Screening aller eingereichten Filme stattfindet. Gezeigt werden sämtliche Beiträge am 11. November im neu eröffneten Produzentenkino des Filmmuseums Bendestorf. Die Veranstaltung ist anmeldepflichtig. Die Preisverleihung selbst findet dann am 16. November im Kinocenter Winsen statt. Dort werden zum vierten Mal die Gewinner der Heide-Wendland-Filmklappe gekürt.
• Das komplette Programm der „Media Days“ sowie die Anmeldung zu den einzelnen Veranstaltungen ist online abrufbar unter http://www.medienzentrum-harburg.de/mediadays2016/.