Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Freibad-Verein: Die Bilanz stimmt!

Engagieren sich für das Jesteburger Freibad (v. li.): Andreas Peters, Carola Boos, Barbara Bodenhausen, Henning Buss, Dr. Claudia Brase und Wolfgang Fritz (Foto: Claudia Brase)

Mitglieder-Versammlung wählt Henning Buss zum Vorsitzenden / Flüchtlinge integrieren.

mum. Jesteburg. Die Mitglieder des Fördervereins „Unser Freibad“ ziehen eine positive Bilanz: „41.421 Besucher und 1.692 verkaufte Saisonkarten sind ein sehr gutes Ergebnis für unser Bad“, sagt Vorsitzender Henning Buss. „Die Zahl spiegelt die große Beliebtheit des Freibads wider.“
Während der Jahreshauptversammlung im Jesteburger „Heimathaus“ besprachen die Mitglieder die Ziele für das neue Jahr. „Der Förderverein will die Gemeinde bei der Neuerrichtung eines Kleinkindbeckens nach Kräften zu unterstützen“, so der Vereins-Chef. Außerdem soll die Neugestaltung des Eingangsbereiches innen sowie außen in Angriff genommen werden.
Rechtzeitig vor den ersten Arbeitseinsätzen Anfang April möchte der Förderverein zudem prüfen, ob sich Möglichkeiten ergeben, die zu diesem Zeitpunkt in Jesteburg lebenden Flüchtlinge in die Vereinsarbeit zu integrieren.
Als Vorstand für die nächsten zwei Jahre wurden mit überwältigender Mehrheit Carola Boos, Henning Buss, Wolfgang Fritz und Andreas Peters gewählt. In der anschließenden Vorstandssitzung wählte der Vorstand Henning Buss zum Vorsitzenden. Wolfgang Fritz fungiert als dessen Stellvertreter; außerdem wurden Barbara Bodenhausen und Dr. Claudia Brase zu Beisitzerinnen ernannt. „Wir freuen uns über jeden, der uns unterstützen möchte“, sagt Henning Buss.

• Mehr Informationen gibt es unter www.freibad-jesteburg.de.