Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Freundeskreis bittet zum Feuerwehr-Frühschoppen

Wann? 15.09.2013 12:00 Uhr

Wo? Freiwillige Feuerwehr Jesteburg, Schützenstraße 45, 21266 Jesteburg DE
Auch die Mitglieder der Jugendfeuerwehr sind beim Frühschoppen dabei. Sie werden Aktionen für Kinder anbieten (Foto: oh)
Jesteburg: Freiwillige Feuerwehr Jesteburg | mum. Jesteburg. Auf ihren Freundeskreis können sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Jesteburg verlassen. Dank der Unterstützung des Fördervereins wurden in der Vergangenheit zahlreiche Dinge angeschafft, die den Kameraden den Einsatz deutlich erleichtern. Jetzt soll wieder frisches Geld in die Kassen des Freundeskreis gespült werden: Daher findet am Sonntag, 15. September, ab 12 Uhr im Feuerwehrhaus (Schützenstraße 45) ein Frühschoppen mit Livemusik ("The Old Boys Skiffle Corporation") statt. Die Kameraden werden für Essen und Getränke zum Selbstkostenpreis sorgen. Auch die Jugendfeuerwehr ist beteiligt - die "Mini-Blauröcke" werden spannende Spiele für die kleinen Besucher anbieten. Selbstverständlich kann das technische Gerät der Wehr besichtigt werden.
"Wir hoffen, dass wir weitere Bürger motivieren können, sich dem Freundeskreis anzuschließen", sagt Vorstandsmitglied Michael Bruhn. Immerhin zählt der Förderverein schon 160 Mitglieder. "Einerseits möchten wir zusammen einige Stunden in netter Atmosphäre verbringen, andererseits aber auch für die Idee werben, die Feuerwehr Jesteburg zu unterstützen."
Mehr als 60.000 Euro habe der Freundeskreis für diese Zwecke bereits aufgewendet. "Wir springen immer dann ein, wenn die Mittel der Kommune nicht ausreichen", so Bruhn. Insbesondere dann, wenn es um den bestmöglichen Schutz der Kameraden bei ihren oft gefährlichen Einsätzen gehe. Auch die Ausstattung des neuen Löschgruppenfahrzeuges sei 2008 durch großzügige Unterstützung des Freundeskreises optimiert worden. Selbst der Nachwuchs profitiert vom Förderverein. Zuletzt wurden immer wieder Ausfahrten der "Mini-Blauröcke" bezuschusst. Im Sommer ging es für die Jungen und Mädchen nach Dänemark.
Aktuell plane der Freundeskreis die Anschaffung einer Wärmebildkamera. "Sie ist nicht nur sinnvoll, um Glutnester aufzuspüren", sagt Bruhn. Auch bei Unfällen sei der Kamera-Einsatz hilfreich. "Häufig ist nicht erkennbar, ob möglicherweise ein verletzter Beifahrer im Schockzustand das Fahrzeug verlassen hat und orientierungslos umherirrt", so der Freundeskreischef. "Mithilfe der Kamera können im Unfallfahrzeug Sitze auf Körperwärme untersucht werden. So wird schnell klar, ob der Fahrer wirklich allein unterwegs war."
Laut Bruhn gehören viele Bürger, auch namhafte Jesteburger Persönlichkeiten, zu den Unterstützern der Feuerwehr. Da sei ein Frühschoppen kombiniert mit einem "Tag der offenen Tür" eine gute Gelegenheit, neue "Mitsreiter" zu finden.
• Mehr Infos unter www.feuerwehr-jesteburg.de.