Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Für das "Truck Stop"-Comeback: Fotos in Bendestorf

Auch dieses „Truck Stop“-Foto entstand während des Video-Drehs in Bendestorf (Foto: Truck Stop)

Neue „Truck Stop“-Single erscheint Freitag / Konzert im Wildpark Lüneburger Heide.

mum. Bendestorf/Nindorf. Da hatten die Jungs richtig Spaß! Auf dem ehemaligen Filmstudio-Areal in Bendestorf drehten die Country-Legenden von „Truck Stop“ Ende Juni ihr neues Musikvideo für die Single „Männer sind so“. Der Drehort passte: Hier sorgte einst Hildegard Knef für einen Skandal, als sie für die „Sünderin“ alle Hüllen fallen ließ. Viel Haut gab es auch diesmal zu sehen - zwei Cowgirls verdrehten den Musikern den Kopf (das WOCHENBLATT berichtete).
Am kommenden Freitag, 7. August, erscheint nun die neue Single (das gleichnamige Album ist ab Anfang Oktober zu haben). Der Song erzählt mit einem Schmunzeln vom Alltag der Männer und warum sie so liebenswert sind. Der Sound ist rockiger und frischer geworden. Man merkt: Da ist ein Neuer im Mikrofon. Er heißt Andreas Cicek und ist vielen Fans längst bekannt. Bereits seit den 1990er Jahren ist er eng mit der Band verbunden. Auch Gitarrist Chris Kaufmann und Tim Reese (Fiddle, Gitarre) sitzen seit 2013 fest im Bandsattel. Für die Produktion konnte Frank Ramond und Jörn Heilbut gewonnen werden.
• Da rockten sogar die Tiere mit! Am Samstag erlebten einige hundert „Truck Stop“-Fans im Wildpark Lüneburger Heide eine Vorab-Premiere der neuen Songs. Die Band hatte dort zu einem Open-Air-Konzert geladen