Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Insel Flohmarkt Fest" begeisterte die Gäste aus Jesteburg und Umgebung

Gute Stimmung beim Inselflohmarkt (vorne v. li.): Sandra Maske, Christine Rudolph, Emmi Lou Hennecke und Mareike Hennecke
bim. Jesteburg. In der Jesteburger Ortsmitte rückten die Dorfbewohner und ihre Gäste am Samstag eng zusammen: Dort fand zum fünften Mal das beliebte "Insel Flohmarkt Fest" statt, veranstaltet von Ole Bernatzki (Ambulanter Hauspflege-Dienst, AHD), Hauke Gilbert (Die Drogerie/Gilbert Studios), Tina Thiel (Die Weiberei) und Snezana Lesic-Maack (Mokkasin Café). Bei perfektem Wetter zum Stöbern fanden sich zahlreiche Besucher ein, die an den Ständen rechts und links der "Insel" zwischen der Lindenstraße und der Hauptstraße auf Schnäppchenjagd gingen.
Insgesamt präsentierten 82 Aussteller auf 330 Metern ihre privaten Schätzchen - von Antiquitäten über Angelzubehör bis hin zu Bekleidung und Spielzeug. Neben bekannten Gesichtern waren erstmals Mirko Kurz und Ramona Schwarz aus Bispingen unter den Ausstellern. "Wir sind sehr zufrieden. Die Leute hier sind nett. Wir kommen nächstes Jahr gerne wieder", meinten sie.
Zwischen dem Hotel Niedersachsen und dem Restaurant Hacienda beförderte eine Kutsche die Gäste. "Wir haben die Straßen dafür mit Hinweisen bemalt", berichtete Anja Räthke, Pflegedienstleitung beim AHD und Koordinatorin der Veranstaltung, die auf WOCHENBLATT-Nachfrage versicherte, dass die "Bemalung" rein informativ und keine "Kunst" sei.
Bei Tina Täubert vom "Mobilen Kleckshaus" konnten sich die jungen Besucher mit Motiven ihrer Wahl gegen eine Spende für den "Hof Kasa" und seine tierischen Bewohner schminken lassen. Außerdem war für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Unter anderem machten die Aktiven und die Jugendlichen der örtlichen Feuerwehr einen guten Job an Grill und Friteuse.