Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jesteburg ist Vorbild - bei den Senioren! Gäste aus Visselhövede holen sich Rat beim Seniorenbeirat

Hans-Heinrich Wolfes
mum. Jesteburg. Jesteburg ist vorbildlich - das gilt auf jeden Fall für die Arbeit des Seniorenbeirats, der als erster kommunaler Seniorenbeirat im Landkreis Harburg vor fünf Jahren gegründet wurde. Die derzeit elf Mitglieder erwarten am Dienstag, 11. August (15 Uhr im "Heimathaus", Niedersachsenplatz), Besuch: eine Delegation des Visselhöveder Seniorenbeirats.
"Anlass für das Treffen ist der Wunsch, mehr über die Aktivitäten der Jesteburger Senioren zu erfahren", sagt Hans-Heinrich Wolfes. Besonders die gute Zusammenarbeit mit dem Verein "Jugend aktiv" interessiere die Gäste. Die Vorsitzenden beider Beiräte hatten sich auf der Mitgliederversammlung der niedersächsischen Seniorenvertretungen kennen gelernt. Während der Regionaltagungen haben Wolfes und sein Stellvertreter Ernst Gedak regelmäßig über ihre Arbeit in Jesteburg berichtet. "Nun möchten die Kollegen aus Visselhövede mehr wissen, bevor sie beginnen das Rad neu zu erfinden", so Wolfes. Er sei sich sicher, dass es viel zu berichten gibt. Bereits seit fünf Jahren engagieren sich die Mitglieder für die Jesteburger. In dieser Zeit habe man Kontakte zur Verwaltung, dem Verein "Jugend aktiv", dem "Rolly-Club", dem Alten- und Pflegeheim "Heidehaus" und seit diesem Jahr auch zu der Grundschule geknüpft. "Hinzu kommen zahlreiche Einzelinitiativen für ältere Bürger", so Wolfes.
• Im Oktober endet übrigens die Wahlperiode, die Mitglieder müssen neu bestätigt werden. "Zu einer so genannten Wahlversammlung wird die Gemeinde alle Senioren noch einladen", so Wolfes. Sie findet am Montag, 12. Oktober, im "Heimathaus" statt. Das Treffen am Dienstag sei eine gute Gelegenheit, sich vorab zu informieren.