Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jesteburg: Kindliche Kunst im Kunsthaus

Wann? 26.01.2014 15:00 Uhr

Wo? Kunsthaus, Hauptstraße 37, 21266 Jesteburg DE
Jesteburg: Kunsthaus |

„Ein kleines Utopia“: Workshop-Teilnehmer präsentieren ab dem 26. Januar ihre Arbeiten.

mum. Jesteburg. Das „Kunsthaus“ Jesteburg zeigt im Zuge seiner nächsten Ausstellung keinen renommierten Künstler und auch kein aufstrebendes Talent, das sich bereits national einen Namen gemacht hat. In Jesteburgs künstlerischem Mekka zeigen ab Sonntag, 26. Januar, um 15 Uhr die Teilnehmer des Kunsthaus-Workshops eine Auswahl ihrer Werke.
„Wir haben mit Kindern und Jugendlichen darüber gesprochen, wie sie sich die Welt in Zukunft wünschen“, sagt Kunsthaus-Sprecherin Birgit Haase-Kramer. Dabei sollten sie formulieren, was für ein Lebensgefühl sie in der Zukunft haben? Die Ausstellung „Ein kleines Utopia“ wurde gemeinsam mit den jungen Teilnehmern des Workshops geplant und vorbereitet, Bilder wurden sortiert und geordnet, gerahmt und besprochen, dazu wurde eine musikalische Untermalung zusammengestellt.
Die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit werden bis zum 2. Februar im Kunsthaus ausgestellt. Das sind die jungen Künstler:
Emily Kohsiek, Paulina Lettberg, Elisabeth Matthies, Amelie Schlentzek, Xenia Weisshaar, Helen Gerlach, Michelle Lemmermann, Jana Rogait, Miriam Taha, Chiara August, Fenni Kohsiek, Carla Illenberger, Keo Zwede, Antonia von Behr, Jasmin Warrelmann, Karl Vincent Oscar Pätzmann, Amelie Lene Viktoria Pätzmann, Anna-Lina Braatz, Merle Hochwald, Jannika Arndt, Lena Porschien, Theo Illenberger, Pia Osburg, Jessica Brümmer, Christian Grobelny, Nicole Wulff, Janine Czapiewski, Amelie Kiehnbast, Lauren Nitschke, Mia Lara Rzehulka, Mika Stark, Kimberly Streubel.
• Übrigens: Die Gemeinde Jesteburg lässt sich die Jugendarbeit im Kunsthaus viel Geld kosten. Allein für dieses Jahr soll Kuratorin Isa Maschewski einen Zuschuss in Höhe von 8.500 Euro nur für die Jugendarbeit bekommen. Der Workshop selbst ist kostenpflichtig.