Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jesteburger Insel Flohmarkt Fest 2.0: Geschäfstleute organisieren beliebten Flohmarkt

Die Organisatoren des "Jesteburger Insel Flohmarkt Fest" hoffen wieder auf zahlreiche Besucher (Foto: oh)
 
So war es im vorigen Jahr: Der Flohmarkt war gut besucht (Foto: oh)
mum. Jesteburg. Nach der erfolgreichen Premiere musste es einfach eine Fortsetzung geben! Am Samstag, 12. Juli, findet das zweite „Jesteburger Insel Flohmarkt Fest“ statt. Obwohl das Organisationsteam um Anja Räthke (Pflegedienstleitung beim Ambulanten Hauspflegedienst) bereits für die Premiere großes Lob erhielt, ist die Aufregung auch diesmal wieder groß. Wahrscheinlich, weil es sich nicht um einen alltäglichen Flohmarkt handelt. Ole Bernatzki (Ambulanter Hauspflegedienst, AHD), Hauke Gilbert (Die Drogerie/Fotografie), Tina Thiel (Die Weiberei) und Seza Maack (Mokkasin Café) laden zwischen 9 und 15 Uhr zu einem besonderen Event für die ganze Familie ein. Und wie der Name „Insel Flohmarkt“ bereits vermuten lässt, hat sich das Quartett einen besonderen Ort ausgesucht: die Ortsmitte rund um die Verkehrsinsel zwischen der Lindenstraße und der Hauptstraße. Offensichtlich zieht der Standort - schon jetzt sind mehr als 220 laufende Meter Verkaufsfläche vergeben. Zu den „Verkäufern“ zählen auch sehr viele Jesteburger. Sie schätzen die besondere Atmosphäre an diesem exklusiven Standort.
Vor einem Jahr sollte das Fest zunächst auf dem AHD-Parkplatz stattfinden. „Aber dann haben wir beschlossen: Wenn wir das machen, dann richtig groß“, so Ole Bernatzki. Er ist begeistert, dass die Veranstaltung im vorigen Jahr so gut ankam. Außer auf den Flohmarkt können sich die Besucher auf Kaffee und Kuchen, Herzhaftes von Delicato, „Mädchengetränke“ und Bowle sowie viele lustige Spiele und tolle Gewinne freuen. Französisch-kulinarische Pfannkuchen - sprich Crêpes - werden den Besuchern vor dem Kunsthaus serviert. Hauke Gilbert kündigt besondere Fotoaktionen für Samstag an. Das Autohaus Kuhn + Witte sponsert eine Hüpfburg. Die Weinhandlung Meyer-Hoppe und das Modegeschäft „Fashion4Eva“ sind geöffnet.
„Wir wollen ein Fest für ganz Jesteburg und Umgebung auf die Beine stellen“, so Anja Räthke. Das ist den Flohmarkt-Machern bereits schon einmal mit Bravour gelungen. Die Organisatioren freuen sich, dass sich so viele Unternehmen beteiligen wollen.
Der Erlös des Flohmarktes ist für einen guten Zweck bestimmt. „Wir wollen damit Jesteburger Kinder unterstützen“, sagt Ole Bernatzki. Wer möchte, kann seine Spende in ein kleines „Sparschwein“ werfen.


Flohmarkt: Jetzt noch schnell anmelden!
Schäppchenjäger dürfte freuen, dass schon jetzt viele Jesteburger einen Flohmarktstand angemeldet haben. Und es ist noch nicht zu spät mitzumachen, denn es gibt noch ein paar „freie Ecken“. Wer seine eigenen Schätze verkaufen will, kann sich noch schnell eine Fläche reservieren. Die
Standgebühr beträgt fünf Euro pro Meter.
Kurzfristige Anmeldungen sind sogar noch am Samstag im „AHD“-Büro oder via E-Mail möglich.
Die Adresse lautet anja.raethke@ahd-jesteburg.de.
Im Büro erfahren die Teilnehmer am Samstag auch, wo sich ihr Stand befindet. Der Aufbau beginnt um 8 Uhr.

Dank Flohmarkt: 600 Euro für Kinder
Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Anfang Dezember haben die Organisatoren des „Insel Flohmarkt Festes“ 600 Euro an die Schulvereine der Grund- sowie der Oberschule übergeben.
„Wir möchten uns bei allen bedanken, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben“, sagte Ole Bernatzki (Ambulanter Hauspflege Dienst, 3. v. re.) anlässlich der Spenden-Übergabe.