Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jesteburger Königsmacher

König Detlef Meyer (Mitte) wählte zu seinen Adjutanten (v. li.): Frank Dohnke, Dirk Schmanns, Olaf Langer und Peter Claußen

Gemeinschaft „Flotte Büchse“ schickt drei Kandidaten in den Schießstand - und am Ende siegt Detlef Meyer.

mum. Jesteburg. Die Entscheidung fiel am Sonntagmorgen beim Frühstück! Olaf Langer, Gründer der Gemeinschaft „Flotte Büchse“ innerhalb des Jesteburger Schützenvereins, beschloss: „Diesmal müssen wir den König stellen!“ Ausgeguckt hatte Langer Vize-Präsident Sven Hatesuer, Peter Claußen und Detlef Meyer. Und tatsächlich schossen die Freunde am Montagabend gemeinsam auf den Vogel. Am Ende setzte Meyer den entscheidenden Treffer - der Rumpf fiel.
„Ich freue mich riesig, dass ich unseren Verein ein Jahr lang repräsentieren darf“, so Meyer. Der 47-Jährige arbeitet in der Finanzbehörde der Stadt Hamburg und liebt Fußball. Entweder begleitet er den HSV bei Auswärtsspielen oder er kickt für die Senioren des SV Bendestorf. Seine Frau Andrea war am Montagabend nicht dabei, als der Jesteburger von Präsident Torsten Lange proklamiert wurde. Andrea Meyer, sie arbeitet in Böttchers Gasthaus in Nenndorf als zweite Küchenchefin, nahm an einer Gastronomie-Messe in Nürnberg teil. „Ich liebe meine Frau über alles und bin froh, dass sie mir ihren Segen für das Amt gab“, bedankte sich der neue König.
Unterstützung erfährt Detlef Meyer auch von seinen „Flotte Büchse“-Freunden. Die elf Mitglieder wollen ihn nicht nur finanziell, sondern vor allem tatkräftig unterstützen. Meyer ist bereits der sechste König, den der „Club im Club“ stellt. Zuvor trugen sich Olaf Langer, Sven Hatesuer, Jens Groth, Uwe Witte und Norbert Viedt in die Liste der Majestäten ein. Für die Schützen war das diesjährige Fest etwas Besonderes! Zwar ist die neue Schießsportstätte (der Verein investiert fast 1,8 Millionen Euro) noch nicht komplett fertig, dennoch errichtete Ex-König Joachim Meyer dort seine Königsburg. Zahlreiche Besucher nutzen die Gelegenheit, einen Blick in das beeindruckende Gebäude zu werfen.
• Weitere Ergebnisse: Nicole Meyer (Spielmannszugkette), Christian Rahn (Erhard-Wetzel-Pokal), Hasso Guse (Gewehrgruppenorden), Sven-Marc Günther (Gewehrgruppenkette), Bernd Meyer (Reindorfer Adlerorden), Siegfried Vornekahl (Orden der Schießkommission), Oliver Laboga (Schützenverein Asendorf, Freitagskönig), Dirk Röber (Volksbankorden), Gunnar Jäckel (Jubiläumsorden), Ralf Papendorf (Milleniumorden), Jörg Müller (Bundesorden), Manuela Versemann (Ehrenscheibe) und Petra Börke (Erinnerungsorden der Damenkönigin).