Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kammerspiele laden zu "Der Held und seine Gefährtin!" ein

Wann? 11.07.2014 19:30 Uhr

Wo? Heimathaus, Niedersachsenplatz, 21266 Jesteburg DE
Autor Hans von Trotha (Foto: oh)
Jesteburg: Heimathaus | mum. Jesteburg. Anlässlich des 150. Geburtstages des Komponisten Richard Strauss kommen auf Einladung der "Kammerspiele" zwei hochkarätige Künstler nach Jesteburg. Die mehrfach ausgezeichnete Schauspielerin Lena Stolze und der Publizist und Autor Hans von Trotha sind die Protagonisten der Lesung "Der Held und seine Gefährtin", die am Freitag, 11. Juli, um 19.30 Uhr im Jesteburger "Heimathaus" (Niederschsenplatz) beginnt. Die Künstler lesen aus dem lebhaften Briefwechsel des Ehepaares Pauline und Richard Strauss.
Lena Stolze ist mit dem Werk von Strauss bestens vertraut, sie ist die Tochter des großen Strauss- und Wagner-Tenors Gerhard Stolze. Die Schauspielerin wurde durch ihre mehrfache Darstellung der Sophie Scholl in den Verfilmungen von Michael Verhoeven und Percy Adlon bekannt, für die sie unter anderem eine Oscar-Nominierung erhielt.
Hans von Trotha hat aktuell einen wesentlichen Beitrag zum Verständnis der Geschehnisse um den Ersten Weltkrieg geleistet. Mit seinem gerade erschienenem Buch "Czernin oder wie ich lernte, den Ersten Weltkrieg zu verstehen", befindet sich der Urenkel des vorletzten kaiserlich österreichisch-ungarischen Außenministers Ottokar Graf Czernin auf Lesereise.
• Der Eintritt kostet 30 Euro (inklusive Essen). Tickets gibt es im Jesteburger Buchladen sowie unter der Telefonnummer: 0 41 81 - 2 35 97 51.