Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Kick the border" in Jesteburg

Wann? 06.03.2016 14:00 Uhr

Wo? Grundschule, Moorweg 18, 21266 Jesteburg DE
Die Jesteburger Flüchtlinge freuen sich auf das Fußball-Turnier in der Sporthalle der Grundschule (Foto: Boegel)
Jesteburg: Grundschule |

Jesteburg: Ehrenamtliche organisieren Fußballturnier mit Flüchtlingen am 6. März.

mum. Jesteburg. "Es soll ein Fußball-Fest werden - mit Musik, DJ, gesponserten Trikots und Kuchen, offen für alle Jesteburger!" So stellen sich die privaten Veranstalter von "Kick the border" den Sonntagnachmittag am 6. März in der Turnhalle der Grundschule (Moorweg) vor. Mit viel Spaß am Sport und Raum für Begegnungen mit Flüchtlingen, für die vielen Jesteburgern sonst vielleicht die Möglichkeit fehlt.
"Als erstes haben wir uns von der Gemeinde grünes Licht für die Veranstaltung geholt", so die drei Initiatoren. Daniel Ismer ist Flüchtlingshelfer und Fußballtrainer, Nathalie Boegel ist ehrenamtliche Deutschvermittlerin und Henning Brandt Unternehmer in dem Heidedorf. "Die Verwaltung war jedenfalls sofort begeistert.“ Gemeinsam mit Flüchtlingen hat das Trio dann überlegt, wie das Turnier gestalten werden kann.
Es soll gemischte Teams geben, die sich von 14 bis 15 Uhr in der Turnhalle einspielen - willkommen sind alle. Wer selbst nicht spielen möchte, ist als Zuschauer wilkommen. "Besonders freuen wir uns über mitgebrachte Leckereien wie Kuchen, Muffins oder andere Snacks, die wir dann gegen eine kleine Spende verkaufen möchten", sagt Boegel. "Die Einnahmen stellen wir der Flüchtlingshilfe der Samtgemeinde zur Verfügung - zum Beispiel für den Deutschunterricht."
Zugesagt haben schon ganze Familienteams, Kinder, Jugendliche und selbstverständlich auch viele Männer. "Wir hoffen noch auf Fußball-Frauen", so Boegel. Außerdem werden mehr als 30 Flüchtlinge an dem Turnier teilnehmen.
• Los geht es am Sontag um 14 Uhr für die Spieler; um 15 Uhr ist Anpfiff des ersten Spiels.