Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kunst trifft auf Jazz: Doppel-Verantsaltung des Jesteburger "Podiums"

Die "Ernst Swing Combination" tritt im Jesteburger Heimathaus auf (Foto: oh)
mum. Jesteburg. Das wird ein abwechslungsreicher Monat im Jesteburger Heimathaus: Das "Podium" lädt unter dem Motto "Jazz und Kunst unter dem Reetdach" zu einer Ausstellungseröffnung und zu einem Jazz-Konzert ein.
Das Doppel-Event beginnt mit der Vernissage am Freitag, 24. Mai, um 19 Uhr. Gezeigt werden Bilder von Marion Löhner und Marianne Heitmann sowie Skulpturen von Bernhard Szczepaniak. Die Werke können vom 24. bis zum 26. Mai sowie vom 31. Mai bis zum 2. Juni jeweils zwischen 14 und 18 Uhr bewundert werden.
Für Sonntag, 26. Mai, lädt das Jesteburger "Podium" ab 11 Uhr zu einem Frühschoppen mit der "Ernst Swing Combination" ein. Der pulsierende Drive und die eingängigen Riffs eines Count Basie, die weiten Melodiebögen eines Duke Ellington, der elegante Sound eines Benny Goodmann und die Tanzbarkeit der Musik Glenn Millers haben den Swing in den 1930er und 1940er Jahren zum beliebtesten Stil der damaligen Musik gemacht. Auch die Musik der "Ernst Swing Combination" ist geprägt von mitreißendem, eingängigem Swing und durch gefühlvolle, melodiöse Balladen. Während des Frühschoppens wollen die Musiker die Gäste mit ihrem Sound begeistern. Dazu gibt es ein rustikales Büfett und ausgesuchte Weine.
• Der Eintritt für den Jazz-Frühschoppen kostet zehn Euro. Karten gibt es im Touristbüro Jesteburg (bei der Sparkasse), im Jesteburger Buchladen sowie in der Buchhandlung Slawski (Buchholz).