Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Machen Sie auch Passfotos?": Ausstellung von Daniel Josefsohn im "Kunsthaus"

Ein Bild von Daniel Josefsohn (Foto: oh)
mum. Jesteburg. "Machen Sie auch Passfotos?" lautet der Titel einer Ausstellung, die am Donnerstag, 24. April, um 19 Uhr im Jesteburger "Kunsthaus" (Hauptstraße 31) eröffnet wird. Daniel Josefsohn ist seit 1995 als freischaffender Fotograf tätig. Er arbeitete bereits für zahlreiche Magazine. Seit Dezember vorigen Jahres erscheint seine Fotokolumne "Am Leben" regelmäßig im "Zeit"-Magazin. In dieser Serie gewährt Josefsohn, nachdem er 2012 einen Schlaganfall erlitt, Einblicke in das "Davor" und "Danach" dieses Erlebnisses. Aktuell sind Arbeiten des Fotografen auch in der Ausstellung "New Ideals: The Image of the New Woman in Photography" im City Museum von Haifa zu sehen.
Die Ausstellung in Jesteburg zeigt eine Auswahl aus Josefsohns Werk. "Machen sie auch Passfotos?" ist die zweite Ausstellung im "Kunsthaus", dessen Jahresprogramm in vier Hauptausstellungen verschiedene Aspekte des Themas "Fremdheit" näher beleuchten wird. In seinem Projekt "Landnahme", spielt Josefsohn beispielsweise mit urdeutschen Symboliken und mit einer als "deutsch" empfundenen Ästhetik. Viele dieser Symbole und ästhetischen Eindrücke finden sich auch in Jesteburg und um das "Kunsthaus" herum wieder. "Der Fotograf versteht es, diese Ästhetik nachdenklich, ironisch und vielleicht auch manchmal harsch aufzubrechen, so dass es dem Betrachter gelingt, einen anderen Blick auf die ihm vertrauten Bildwelten zu gewinnen", heißt es in der Ankündigung.
• Die Ausstellung ist bis Montag, 7. Juli, donnerstags und freitags von 15 bis 18.30 Uhr sowie am Wochenende von 14 bis 18.30 Uhr zu sehen. Mehr Informationen auch im Internet unter www.kunsthaus-jesteburg.