Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit der Kirche ins Zeltlager

Die Kirchengemeinde St. Bonifatius veranstaltet wieder ihr beliebtes Ferienzeltlager. Noch sind Plätze frei (Foto: oh)
(mum). Das klingt nach einem großen Spaß für alle Kinder: Vom 3. bis zum 16. August veranstaltet die katholische Kirche St. Bonifatius in Hamburg-Wilhelmsburg wieder ihr beliebtes Zeltlager, an dem auch Kinder aus dem Landkreis Harburg gern teilnehmen dürfen. Das Angebot richtet sich an Jungen und Mädchen zwischen acht und 15 Jahren. Dieses Jahr geht es auf einen Zeltplatz nach Hasenheide - mitten in die Natur zwischen Hannover und Bremen. Das Motto lautet: "Cowboys und Indianer".
Außer Lagerfeuer-Atmosphäre erwartet die Reisegruppe ein abwechslungsreiches Programm (Geländespiele, Fahrradtouren, Nachtwachen und Sportangebote).
"Der Spaß und das Miteinander stehen hier im Vordergrund", sagt Dominik Schulte. Er organisiert die Ferienfahrt seit vielen Jahren.
Auch Familien, denen es finanziell nicht ganz so gut geht, können dank eines Zuschusses an der Ferienfahrt teilnehmen. Aus diesem Grund unterstützt auch der Service-Club Round Table Hamburg-Harburg seit Jahren das Zeltlager, das bereits seit 1992 jährlich stattfindet. Laut Schulte wurden in dieser Zeit 50.400 Brötchen und 10.500 Liter Milch konsumiert. "Wir steuern Zeltplätze an, die über eine sehr gute Infrastruktur verfügen, dennoch aber gern etwas abgelegen sind."
Die Teilnahme kostet pro Kind 240 Euro; jedes Geschwisterkind zahlt 20 Euro weniger. Außerdem gibt es finanzielle Unterstützung für bedürftige Familien.
Das Anmeldeformular ist ganz einfach im Internet unter www.zeltlager-wilhelmsburg.de herunterzuladen.