Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit Pferden Freude schenken - Aktionstag für Flüchtlinge und Deutsche in Jesteburg

Wann? 30.01.2016 10:00 Uhr

Wo? Reiterverein Nordheide, Am Turnierpl. 1, 21266 Jesteburg DE
Der Reit- und Fahrverein Nordheide lädt Flüchtlinge und deutsche Familien zu einem Aktionstag nach Jesteburg ein (Foto: Reit- und Fahrverein Nordheide)
Jesteburg: Reiterverein Nordheide |

Kriegshandlungen, Vertreibung, Flucht und der Verlust von Freunden und Angehörigen - wer sich auf den Weg macht, um in Deutschland Asyl zu beantragen, hat Schlimmes ertragen. Wenn das Erlebte schon für Erwachsene kaum zu fassen ist, wie mag es dann den Kindern und Jugendlichen gehen, die in den Notunterkünften untergebracht sind? Der Reit- und Fahrverein Nordheide möchte mit einer Aktion diesen Jungen und Mädchen eine Freude bereiten. Die Mitglieder planen für Samstag, 30. Januar, einen Aktionstag in Jesteburg. Flüchtlingskinder sind ebenso eingeladen wie deutsche Kinder.

mum. Jesteburg. Diesen Termin sollten sich alle Familien dick im Kalender notieren - und noch wichtiger ist, dass sie Flüchtlinge darauf hinweisen oder am besten gleich mit ihnen zusammen nach Jesteburg kommen! Der Reit- und Fahrverein Nordheide veranstaltet am Samstag, 30. Januar, zwischen 10 und 14 Uhr auf dem Vereinsgelände (Am Turnierplatz 1, gegenüber der Oberschule) einen Aktionstag für Flüchtlingskinder. Das Motto lautet „Welcome - Pferde verbinden die Welt“. Beteiligt sind außerdem die Deutsche Reiterliche Vereinigung und der Landkreis Harburg.
„Vor allem Flüchtlingskinder sind traumatisiert vom Kriegsgeschehen, von der Flucht, der Vertreibung und dem Verlust ihrer Angehörigen“, sagt Gaby Kaschube-Tietze. Sie ist Geschäftsführerin des Reit- und Fahrverein Nordheide. Schon jetzt hätten etliche Reitvereine die Initiative ergriffen und bieten vor allem den Kindern eine Auszeit vom Alltag in den Flüchtlingsheimen. Da sei es auch für die Jesteburger eine Ehrensache gewesen, sich zu beteiligen. „Durch die Begegnung mit Pferden und Ponys, bei denen die Vierbeiner gestreichelt, gepflegt, geputzt oder geführt werden dürfen, sollen die Jungen und Mädchen einen abwechslungsreichen und schönen Tag erleben.“
Dem Reit- und Fahrverein Nordheide gehören knapp 230 Mitglieder an; 80 Prozent sind Kinder und Jugendliche. Am Samstag bringen sich viele von ihnen ein. Unter anderem werden sie für reichlich Kakao, Tee und belegte Brötchen sorgen. Selbstverständlich werden auch die sieben Pferde des Vereins ihren Beitrag zum Gelingen beitragen. Der Landkreis Harburg hat sich bereit erklärt, auf die Veranstaltung in den Flüchtlings-Unterkünften aufmerksam zu machen. „Jetzt hoffen wir darauf, dass auch möglichst viele deutsche Familien an dem Tag teilnehmen“, sagt Gaby Kaschube-Tietze.