Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schluss nach zwölf Jahren

Die Mitglieder des Faslamsclubs Marxen freuen sich auf die große Sause Anfang Februar (Foto: Faslamsclub Marxen)

Melli Rautert gibt Amt als Vorsitzende des Faslamsclubs Marxen ab.

mum. Marxen. Ein Umbruch steht den Mitgliedern des Faslamsclubs Marxen bevor: Nach zwölf Jahren als Vorsitzende kandidierte Melli Rautert nicht für eine weitere Amtszeit. „Melli war unserem Verein immer eine treue Seele, hat viel Zeit und Kraft in den Faslamsclub gesteckt“, so Sprecher Stephan Westermann. „Ich gehe mit einem weinenden und einem lachenden Auge“, so Rautert. Sie sei nun vor allem froh, mehr Zeit für ihren Mann und die zwei Kinder Frieda und Fiete zu haben. Der Vorstand um Florian Scharpff, Lara Thiel und Stephan Westermann respektierten Rauterts Entschluss und bedankte sich für ihr großes Engagement. „Wir sind froh, dass Melli sich weiterhin für den Faslamsclub engagieren möchte“, so Westermann. Neue Vorsitzende ist Anna-Lena Gröndahl, die einstimmig gewählt wurde. „Ich muss mich jetzt erst einmal in Mellis Fußstapfen einfinden“, so Gröndahl. Dabei werde ihr aber der Vorstand sicherlich helfen.
Nach der Vorstandswahl standen noch weitere wichtige Themen auf der Agenda:
• Die neuen Faslams-Eltern sind Isabel Gröndahl („Mudder“) und Nele Muhl („Vadder“).
• Als Thema für die Hallendekoration einigten sich die Party-Freunde auf „Märchen“. Für die Umsetzung sind die neuen Beisitzer Viola Meyer und Frederike Rätze sowie der „Praktikant“ Fabian Beecken verantwortlich.
• Auch das Thema für den Wagen, der bei den Faslamsumzügen zum Einsatz kommt, wurde festgelegt: Das Thema lautet „Jahrmarkt“. Verantwortlich sind Jan Prauß, Patrick Landmann und Marek Schnepel.
• Der Termin für die Faslams-Party steht auch schon fest: gefeiert wird vom 3. bis zum 5. Februar.