Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

So kommt Leben in den Unterricht

Matthias Nestler (kommissarischer Konrektor) begrüßte gemeinsam mit Schüler Marion Prevost an der Oberschule Jesteburg (Foto: oh)
mum. Jesteburg. Eva und Michelle stürzen sich auf François, den Plüschfrosch in der Mitte des Klassenraums. Gerade ist das Stichwort „Chocolat“ in einem Musiktitel gefallen, den Madame Marion Prevost vom France Mobil vorspielt. Die in zwei Teams aufgeteilten Schüler der 5. Klassen haben die Aufgabe, François zu schnappen, sobald sie eines an der Tafel gesammelten Worte im Musikstück wiedererkennen. Das France Mobil, das jetzt Station an der Jesteburger Oberschule machte, ist eine Einrichtung des Institut Français und wird von der Robert Bosch Stiftung unterstützt. Ziel ist es, die deutsch-französische Freundschaft zu fördern und Neugier auf die französische Sprache und Kultur zu wecken.
An der Oberschule wird mit dem kommenden Schuljahr auch Französisch als zweite Fremdsprache angeboten. Alle Schüler, die sich für eine zweite Fremdsprache interessieren, hatten an diesem Vormittag Gelegenheit, jeweils eine Stunde lang am Programm teilzunehmen. Da viele von ihnen noch nicht genau wissen, was sie im Französisch-Unterricht erwartet, hatten sie durch den Besuch Gelegenheit, spielerisch die fremde Sprache kennenzulernen.